Abo
  • Services:
Anzeige
Raspberry Pi mit Touchscreen-Display und Bluetooth-Dongle
Raspberry Pi mit Touchscreen-Display und Bluetooth-Dongle (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Das Henne-Ei-Problem

Wenn wir unsere Webanwendung starten, sollte sie sinnvollerweise die Ist-Werte des Players bei der Lautstärke und des Titels anzeigen. Es liegt nahe, dass der Server automatisch diese Werte an den Client übermittelt, sobald eine Verbindung hergestellt wurde. Allerdings muss der Verbindungsaufbau nicht automatisch heißen, dass der Client mit der Datenübertragung bereits etwas anfangen kann oder will.

Es bietet sich also an, dass der Client entweder ein Initial-Kommando sendet oder explizit die Infos anfordern kann, ohne vorher ein Player-Kommando zu übermitteln beziehungsweise die Lautstärke zu ändern. Ein Initial-Kommando könnte bei unserer Problemstellung auch damit einhergehen, überhaupt erst die Bluetooth-Verbindung aufzubauen - doch zu dieser Problematik mehr im nächsten Abschnitt.

Anzeige

Wir haben uns entschieden, explizit die Infos anzufordern. Dazu gibt es das spezielle Kommando nop (kurz für No Operation), das eben nicht per Bluetooth weitergeleitet wird. Es wird nur vom Websocket-Server beachtet und er sendet daraufhin einfach die aktuell vorliegenden Informationen.

Doch woher bekommt der Server die Daten vom Musikplayer? Er kann nach dem Verbindungsaufbau mit dem Peripheral die entsprechenden Eigenschaften lesen. Allerdings hatten wir bei den ersten Schritten zu Debugging-Zwecken eine andere Logik implementiert, die auch jetzt noch präsent ist: Wenn ein Central, also unser Server, eine Eigenschaft abonniert, wird der Wert der Eigenschaft auch sofort an den Abonnenten geschickt. Praktisch ist das ein Test, ob die Verbindung tatsächlich in beide Richtungen funktioniert.

 Binäre Daten statt TextVerbindungsprobleme 

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 28. Jul 2014

Ich würde sagen hier könnte man eleganter und auch verhältnismäßig preiswert mit Zigbee...

savejeff 24. Jul 2014

perfekt! die Artikel sind echt zeitlos. ich werde noch ein paar Artikel nachholen.

holminger 24. Jul 2014

Meine RasPis dienen einmal als AirPrint-Server für einen 15 Jahre alten Kyocera...

currock63 23. Jul 2014

die guten alten Zeiten der c't, als es noch in fast jeder Ausgabe etwas zum selber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  2. bib International College, Paderborn, Bielefeld
  3. vwd GmbH, Kaiserslautern
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  2. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  3. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  4. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  5. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  6. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  7. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  8. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  9. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  10. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Tesla rasiert alle weg

    Edelfried | 18:02

  2. Re: Atomwaffen an Bord?

    Snowi | 18:00

  3. Re: Überlebenschance

    Snowi | 17:59

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 17:59

  5. Re: Ich kann diskriminieren wen ich will...

    bombinho | 17:58


  1. 18:19

  2. 17:51

  3. 16:55

  4. 16:06

  5. 15:51

  6. 14:14

  7. 12:57

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel