Abo
  • Services:
Anzeige
Macy's in New York
Macy's in New York (Bild: Martin Dürrschnabel/ CC-BY-SA-2.5)

Bluetooth-Hotspot Kaufhaus erkennt iPhone-Nutzer

Die Kaufhauskette Macy's will Apples Bluetooth-Hotspots iBeacon testen, um Kunden, die mit dem iPhone oder iPad die Läden besuchen, auf die hauseigene App hinzuweisen.

Anzeige

Die US-Warenhauskette Macy's startet in ausgewählten Läden mit der Apple-Technik iBeacon und unterzieht sie einem Test. Damit können Hinweise auf iPhones und iPads mit iOS 7 geschickt werden, sobald ein Nutzer den Laden betritt. Er muss dazu allerdings Bluetooth aktiviert haben.

Die iOS-Geräte sollten bei der Kontaktaufnahme mit den iBeacons dem Benutzer einen Hinweis auf die Shopkick-App des Unternehmens Shopkick geben, mit der Informationen über Sonderangebote und besondere Aktionen zu Rabatten und Kundenprogrammen bezogen werden können, berichtet das Wall Street Journal in einem Blogbeitrag.

Macy's will die Technik in den kommenden Wochen in den Filialen am Herald Square in New York und am Union Square in San Francisco aufbauen. Sie wurde von Shopkick selbst entwickelt.

Der Test ist damit sehr begrenzt. Die US-Warenhauskette unterhält rund 800 Filialen im ganzen Land. Die iBeacon-Technik ist noch recht unbekannt, obwohl sie von Anfang an in iOS 7 eingebaut war. Anstelle allgemeiner Informationen können ortsbasiert auch sehr detaillierte Hinweise gegeben werden. Das ist möglich, weil die Funkreichweite von Bluetooth sehr gering ist. Umso kleiner können die Zonen sein, in denen die iBeacons arbeiten. Ob Macy's die Technik irgendwann im größeren Maßstab einsetzen will, ist nicht bekannt. Von Apple heißt es, dass in den Apple Stores künftig auch iBeacons aufgestellt werden sollten, die die Kunden mit Informationen im Push-Verfahren versorgen.


eye home zur Startseite
zuschauer 29. Nov 2013

Das ist genau der Punkt! Merke: "Bordsteinschwalben und Fleischfressende Pflanzen sind...

mangold 22. Nov 2013

Irgendwie erinnert mich das an eine Futurama Folge, in der die Werbung in den Traum...

hifimacianer 22. Nov 2013

In jedem Onlineshop bekommt man auf der Startseite die Produkte angeboten nach welchen...

tomate.salat.inc 22. Nov 2013

Bei uns im Kino wird/wurde man immer genervt wenn man mit aktivem/sichtbarem Bluetooth es...

JensM 22. Nov 2013

Nur die 50.000 Seiten Kurzzusammenfassung der Licenceagreement sollte man gelesen haben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 4,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. Apple Planet der affigen Fernsehshows
  2. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    neocron | 19:04

  2. Re: Hätte Windows Phone so ausgesehen, wäre es...

    ArcherV | 18:58

  3. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    picaschaf | 18:41

  4. Re: Gibt es schon Atteste für 2m Menschen?

    ChMu | 18:38

  5. Re: 2-2-Konfiguration

    ChMu | 18:34


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel