Bluetooth-Hörstöpsel: Update verschlechtert ANC-Leistung der Airpods Pro

Einige Besitzer der Airpods Pro müssen sich mit schlechterer ANC-Leistung abfinden. Der Grund dafür ist, dass sich das Active Noise Cancelling der Bluetooth-Hörstöpsel durch ein Update verschlechtert hat. Apple hat das Update offenbar bereits zurückgezogen.

Artikel veröffentlicht am ,
Airpods Pro von Apple
Airpods Pro von Apple (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit einem Update hat Apple die Leistung der Airpods Pro verschlechtert. Die Bluetooth-Hörstöpsel bieten Active Noise Cancelling (ANC), um Umgebungsgeräusche mittels Gegenschall zu verringern. Durch das Update auf die Version 2C54 ist aber offenbar die ANC-Leistung der True Wireless In-Ears deutlich verschlechtert worden. Die Tester von Rtings haben das überprüft und bestätigt, dass sich die aktiven Geräuschunterdrückung bei den Airpods Pro "signifikant" verringert hat. Zuvor hatten Nutzer immer wieder beklagt, dass sich die ANC-Leistung mit dem Update verschlechtert habe.

Stellenmarkt
  1. SharePoint-Entwickler (w/m/d)
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. SPS-Entwickler / Softwareentwickler für Steuerungssysteme (m/w/d)
    KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
Detailsuche

Wer die Airpods Pro bereits mit der Firmware 2C54 betreibt, kann derzeit nur abwarten, bis Apple eine überarbeitete Firmware veröffentlicht, in der dieser Fehler nicht mehr auftritt. Apple bietet Kunden keine Möglichkeit, auf eine ältere Firmware zu wechseln. Alles deutet derzeit darauf hin, dass Apple die Firmware 2C54 bereits Anfang Januar 2020 zurückgezogen hatte. Der Hersteller hat sich bisher nicht dazu geäußert, so dass viele Fragen offen sind.

So ist weder offiziell bestätigt, dass die sie zurückgezogen wurde, noch gibt es einen neuen Termin für das nächste Firmware-Update. Wir haben bei Apple nachgefragt und werden den Artikel ergänzen, sobald wir weitere Details dazu erfahren haben.

Apple installiert Firmware-Update ohne Nachfrage

Vor der Firmware 2C54 ist die Version 2B588 für die Airpods Pro erschienen. Auch nach diesem Firmware-Update gab es Nutzerberichte über eine schwächere ANC-Leistung, die aber von Rtings nicht bestätigt werden konnte.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wer die Airpods mit einem Apple-Produkt nutzt, bekommt neue Firmware-Updates ohne Nachfrage installiert. Es gibt nicht einmal einen Hinweis darauf, wenn eine neue Firmware installiert wird. Apple gibt Nutzern keine Möglichkeit, die automatischen Updates zu unterbinden. Umgekehrt ist es auch nicht möglich, einen Update-Vorgang manuell anzustoßen.

Wer die Airpods Pro etwa mit Android-Geräten verwendet, kann auf diese Weise automatische Firmware-Updates umgehen. Denn Apple unterstützt die Android-Plattform nicht, so dass darüber keine Einstellungen an der Konfiguration der Airpods Pro vorgenommen werden und auch keine Firmware-Updates installiert werden können.

Die Versionsnummer finden Besitzer der Airpods Pro auf einem iPhone im Über-Bereich in den Einstellungen. Das Airpods-Pro-Popup zeigt die Versionsnummer nicht an.

Die Airpods Pro haben uns im Test sehr gut gefallen, als wir sie mit einer älteren Firmware getestet hatten. Sie liefern einen tollen Klang, ein für diese Gerätegattung leistungsfähiges ANC sowie eine intelligente Lösung gegen Schritthall-Probleme. Diese Technik sollte eigentlich bei den meisten Ohrhörern und Hörstöpseln enthalten sein. Lediglich die Steuerung der Airpods Pro könnte komfortabler sein, wir würden die Lautstärke gerne mittels Tastendruck am Stöpsel ändern können. Und Nicht-Apple-Geräte sollten endlich offiziell unterstützt werden, um alle Komfortfunktionen der Airpods Pro auch mit Geräten anderer Hersteller nutzen zu können. Die Grundfunktionen stehen mit jedem Bluetooth-fähigen Gerät bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test
Intels Mini-PC ist ein Biest

Hohe Performance bei acht Litern Volumen: Der Beast Canyon macht seinem Namen alle Ehre, allerdings brüllt das NUC-System entsprechend.
Ein Test von Marc Sauter

NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test: Intels Mini-PC ist ein Biest
Artikel
  1. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  2. Autovermietung: VW will Europcar zur Mobilitätsplattform umbauen
    Autovermietung
    VW will Europcar zur Mobilitätsplattform umbauen

    Mit der Übernahme der Autovermietung Europcar durch denn Volkswagen Konzern, könnte das Angebot in eigene Dienste integriert werden.

  3. Microsoft Office: BGP-Fehler macht zahlreichen Telekom-Kunden Probleme
    Microsoft Office  
    BGP-Fehler macht zahlreichen Telekom-Kunden Probleme

    Zahlreiche Telekom-Kunden hatten am Morgen Probleme, sich etwa mit Microsofts Online-Diensten zu verbinden. Grund ist wohl ein BGP-Fehler.

Kaliumpermanganat 16. Jan 2020

Apple hat ein Recht auf Nachbesserung. Die Arbeiten ja auch dran.

dura 15. Jan 2020

Bzgl. den Bose Quiet Comfort II ist das Bose-Forum ja auch voll damit, dass es regelmäßig...

m4mpf 15. Jan 2020

... das kennt die nämlich wg. iOS 12 genausowenig wie Android :) und meine sind bis jetzt...

ip (Golem.de) 15. Jan 2020

das wissen wir auch nicht, das kann nur Apple beantworten, die sich dazu bisher aber...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 jetzt bestellbar • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen • Philips 65" Ambilight 679€ • Bosch Professional günstiger [Werbung]
    •  /