Klanglich liegen Apple, Bose und Jabra dicht beieinander

Wir haben den Klang der Airpods Pro, der Elite 85t, der Quiet Comfort Earbuds sowie der Elite 75t jeweils mit aktiviertem ANC verglichen. Dabei lagen alle vier Probanden ziemlich dicht beieinander. Alle boten einen intensiven Bass für diese Geräteklasse, ohne die Mitten oder Höhen zu erdrücken. Alle liefern also ein ausgewogenes, dynamisches Klangbild. Die Quiet Comfort Earbuds klingen minimal heller als die Airpods Pro. Am Ende haben uns die Elite 85t mit leichtem Vorsprung am besten gefallen, weil das Klangbild ein bisschen ausgewogener als bei der Konkurrenz war.

Stellenmarkt
  1. Java Backend Engineering (f/m/d)
    Skribble Deutschland GmbH, Karlsruhe, Zürich (Schweiz)
  2. BI-Manager (w/m/d)
    VGH Versicherungen, Hannover
Detailsuche

Eine Besonderheit gibt es aber bei den Elite 85t: Wenn wir den ANC deaktivieren, verändert sich das Klangbild deutlich, die Bassintensität nimmt etwas ab. Wer die Stöpsel ohnehin immer mit ANC verwendet, der bemerkt diesen Nachteil nicht. Das gilt in unserem Fall bei Einsatz des großen Aufsatzes - es hängt bei den Elite 85t also stark von der richtigen Aufsatzgröße ab.

Verwenden wir den eigentlich für unser Ohr auch passenden mittleren Aufsatz, ist die Klangveränderung noch größer, wenn wir den ANC umschalten. Dann verschlechtert sich das Klangbild deutlich, alles wirkt weiter weg - sowohl bei aktiviertem als auch bei deaktiviertem ANC. Bei den Apple- und Bose-Stöpsel und auch beim Elite 75t ändert sich durch die ANC-Umschaltung hingegen nichts am Klangbild.

  • Jabras Elite 85t (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t  (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t mit Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t mit Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t mit Aufsätzen in drei Größen (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds mit Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Ladeetui für Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds mit Aufsätzen in drei Größen (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich Jabra Elite 85t und Bose Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich Jabra Elite 85t, Bose Quiet Comfort Earbuds und Apple Airpods Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich Apple Airpods Pro, Jabra Elite 85t und Bose Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich der Ladeetuis für Airpods Pro, Elite 85t und Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich der Ladeetuis für Airpods Pro, Elite 85t und Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich der Ladeetuis für Airpods Pro, Elite 85t und Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Größenvergleich Apple Airpods Pro, Jabra Elite 85t und Bose Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Sehr gut gefällt uns die Mikrofonleistung der Stöpsel sowohl von Jabra als auch von Bose. Anrufer können uns klar und deutlich verstehen. Bei Telefonaten sind Anrufer auf beiden Seiten der Stöpsel zu hören. Bei Bedarf spielen beide Produkte die eigene Stimme bei Telefonaten ab.

Quiet Comfort bietet wenige Funktionen am Stöpsel

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bose setzt beim ersten ANC-Stöpsel anders als beim Soundsport Free nicht mehr auf eine Knopfbedienung, sondern auf eine Sensorfläche. Das halten wir für einen Rückschritt, denn die neuen Bose-Stöpsel haben nur noch grundlegende Funktionen und sind damit ähnlich eingeschränkt wie die Airpods Pro. Vieles lässt sich am Stöpsel nicht steuern, etwa die Lautstärke oder das Mikrofon. Wollen wir die Musik also lauter oder leiser stellen oder das Mikrofon mal stumm schalten, müssen wir das immer am Zuspielgerät erledigen. Das ist unkomfortabel. Mit einem App-Update wurde Anfang Dezember 2020 zumindest eine Lautstärkeregelung am Stöpsel nachgereicht, die uns aber nicht ganz überzeugt.

Wir können am Bose-Stöpsel zwischen drei von uns bestimmbaren ANC-Stufen wechseln, die Musikwiedergabe anhalten oder fortsetzen sowie Anrufe annehmen. Die Musik- und Anrufsteuerung erfolgt dabei über den rechten Stöpsel. Zudem kann ein auf dem Smartphone installierter digitaler Assistent aktiviert werden. Alternativ dazu kann mit der gleichen Geste der Akkustand angesagt oder ein Lied nach vorne gesprungen werden. Wir müssen uns aber entscheiden, welche der drei Befehle wir verwenden wollen.

Die Sensorfläche ist außen angebracht und wir müssen diese schon recht stark berühren, sanfte Berührungen führen keine Befehle aus. Und dann zeigt die starke Abdichtung ihre weitere Schattenseite. Jedes Antippen des Stöpsels führt zu einem sehr unangenehmen Gefühl im Ohr, so dass wir am liebsten die Finger vom Stöpsel lassen.

Elite 85t mit vorbildlicher Steuerung

Jabra bleibt der sehr guten Steuerung der Elite 75t treu. Wir können bei beiden Modellen direkt am Stöpsel alles Wichtige einstellen, was wir im Alltag benötigen. Und die Steuerung per Drucktaste ist angenehm, weil die Tasten sehr leichtgängig sind - wir drücken uns die Stöpsel dabei nicht schmerzhaft ins Ohr. Wir können Musik pausieren, fortsetzen sowie ein Musikstück vor- und zurückspringen. Wir können Anrufe am Stöpsel annehmen und in einem Telefonat auch das Mikrofon stummschalten, falls das erforderlich ist. Die Stummschaltung des Mikrofons bietet kaum ein Bluetooth-Hörstöpsel anderer Hersteller an.

  • Jabras Elite 85t (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t  (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t mit Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t mit Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Jabras Elite 85t mit Aufsätzen in drei Größen (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds mit Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Ladeetui für Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds mit Aufsätzen in drei Größen (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich Jabra Elite 85t und Bose Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich Jabra Elite 85t, Bose Quiet Comfort Earbuds und Apple Airpods Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich Apple Airpods Pro, Jabra Elite 85t und Bose Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich der Ladeetuis für Airpods Pro, Elite 85t und Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich der Ladeetuis für Airpods Pro, Elite 85t und Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich der Ladeetuis für Airpods Pro, Elite 85t und Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Jabras Elite 85t mit Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Zudem können wir am Stöpsel die Lautstärke verändern. Das ist eine Funktion, die bei sehr vielen Produkten anderer Hersteller fehlt - dazu gehören auch die Airpods Pro. Das mindert den Komfort erheblich. Zudem können wir am Elite 85t zwischen ANC und Transparenzmodus umschalten. Anders als beim Bose-Stöpsel ist eine Änderung der ANC-Stufe am Stöpsel nicht möglich. Uns fehlt dies in der Praxis aber nicht. Darüber hinaus lässt sich die Tastenbelegung es Jabra-Stöpsels zum Teil in der App umbelegen - sehr angenehm.

Jabra Elite 85t True Wireless Kopfhörer - Jabra Kopfhörer mit Advanced Active Noise Cancellation und kraftvollen Lautsprechern - Kabelloses Ladegehäuse - titanschwarz titan schwarz one

Einsatz nur mit einem Stöpsel möglich

Bezüglich der Steuerung gefallen uns nur die Elite 65t von Jabra noch besser als die Elite 85t, weil diese dezidierte Lautstärketasten haben und es noch bequemer möglich ist, die Lautstärke zu erhöhen oder zu verringern. Auch ist damit der Titelsprung besonders intuitiv möglich, ohne darüber nachdenken zu müssen, wie der Befehl nochmal war.

Wir können bei Bedarf sowohl bei den Elite 85t als auch bei den Quiet Comfort Earbuds auch nur einen der beiden Stöpsel nutzen. Bei Bose haben wir hier die freie Wahl, sind dann aber in der Steuerung eingeschränkt: Denn auf dem linken Stöpsel gibt es keine Befehle, um Musik zu steuern oder Anrufe anzunehmen. Eine sinnvolle Nutzung ist also nur mit dem rechten Stöpsel möglich. Jabra erlaubt generell nur die Verwendung mit dem rechten Stöpsel - dann gibt es auch keine gravierenden Einschränkungen bei der Steuerung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Boses leistungsfähiger ANC der Quiet Comfort Earbuds hat ein ProblemJabra bietet zwei parallele Bluetooth-Verbindungen ohne Einschränkungen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


aguentsch 24. Nov 2020

Gibt es eigentlich Erfahrungen, wieviele Ladezyklen so ein Gerät mitmacht, z. B. nach...

qwertzuiop.98 21. Nov 2020

Also auf meinem iPhone und iTunes Filmen ist es mega. Der Bass in manchen Filmen ist...

qwertzuiop.98 21. Nov 2020

Ich persönlich hab nur einmal die Lautstärke Regler vermisst als ich mit mehreren Leuten...

fr4ggle 20. Nov 2020

Hi, mich würde auch ein Test der RHA TrueControl ANC Kopfhörer interessieren. Was den...

a.ehrenforth 20. Nov 2020

Dem kann ich nur zustimmen. Die Telefonierqualität ist bei Jabra klasse insbesondere die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /