• IT-Karriere:
  • Services:

Sennheiser schlägt Huawei/Honor beim Klang

Die Momentum True Wireless 2 liefern ein ausgewogenes Klangbild mit gut herausgearbeiteten Mitten und einem gut hörbaren Tiefbassbereich. Dabei liefert der Klang eine überzeugende Räumlichkeit und Details sind gut wahrzunehmen. Beim Umherlaufen wird das gute Klangbild allerdings vom bereits erwähnten Schritthall gestört. Wählen wir einen kleineren Aufsatz, der keinen Schritthall verursacht, ist es vorbei mit dem guten Klang. Und die Sennheiser-Stöpsel müssen immer ganz optimal korrekt im Ohr eingedreht sein. Ansonsten verschlechtert sich der Klang sofort und das mindert den Komfort mit den Hörstöpseln.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth

Diese Probleme gibt es mit den Hörstöpseln von Huawei/Honor so nicht. Sie liefern ein gleichbleibendes Klangbild, auch wenn sie mal etwas schief im Ohr hängen sollten. Dafür ist der Klang weniger ausgewogen und nicht so detailreich wie bei den Sennheiser-Stöpseln. Die Huawei-/Honor-Stöpsel sind sehr bassbetont und das erdrückt das übrige Klangbild. Bei bassbetonter Musik passt das gut, ansonsten wirkt es deplatziert. Hier hängt es etwas vom eigenen Musikgeschmack ab, ob man sich damit arrangieren kann. Huawei/Honor bietet über die App keine Möglichkeit, den Klang zu beeinflussen.

Auch hier gibt es wieder das Schritthallproblem und das lässt sich bei Huawei/Honor auch nur beheben, indem ein im Grunde zu kleiner Silikonaufsatz verwendet wird. Das macht aber die ANC-Funktion zunichte, weil davon dann nichts mehr zu spüren ist. Beim Klang gibt es hingegen keine so drastischen Veränderungen wie bei den Momentum True Wireless 2, der Bassbereich ist weniger intensiv.

So sitzen die Stöpsel im Ohr

Die Freebuds 3i respektive Magic Earbuds fühlen sich bei uns angenehmer im Ohr an als die Momentum True Wireless 2. Letztere schmerzen zwar auch bei längerem Tragen nicht, aber sie sitzen nicht so angenehm, dass wir vergessen, dass wir Stöpsel im Ohr haben. Letzteres gelingt auch den Airpods Pro sehr gut. Unter einer Mütze sind die Sennheiser-Stöpsel auch in der neuen Generation nicht nutzbar: Bei leichten Kopfbewegungen raschelt es und sie werden schmerzhaft ins Ohr gedrückt. Hier schneiden die Huawei-/Honor-Stöpsel besser ab, sie verursachen beim Tragen einer Mütze keine Schmerzen und nerven nicht mit Raschelgeräuschen.

  • Ladeetuis der Momentum True Wireless 2, der Freebuds 3i und der Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Geöffnete Ladeetuis der Momentum True Wireless 2, der Freebuds 3i und der Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Freebuds 3i und die Magic Earbuds gleichen sich stark. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Freebuds 3i und die Magic Earbuds gleichen sich stark. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum True Wireless 2, Freebuds 3i und Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Oben Apples Airpods Pro, darunter die Freebuds 3i und Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui der Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den davor liegenden Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit sichtbarer USB-C-Buchse mit den davor liegenden Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Honors Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Honors Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Honors Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Honors Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui der Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Huaweis Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Huaweis Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui der Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den davor liegenden Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Oben Apples Airpods Pro, darunter die Freebuds 3i und Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Sowohl Sennheiser als auch Huawei/Honor legen jeweils Aufsatzpaare in vier Größen bei. Bei Sennheiser sind diese gut in einer kleinen Box angeordnet, so dass die zuammengehörenden Größen gut erkannt werden können. Liebloser geht Huawei/Honor vor: Die Aufsätze befinden sich einfach in einer Tüte und wir müssen selbst herausfinden, welche zusammengehören.

Apple AirPods Pro

Alle Bluetooth-Hörstöpsel haben Schwächen bei der Bedienung

Obwohl Sennheiser und Huawei/Honor sehr verschiedene Konzepte bei der Steuerung gewählt haben, können uns beide aus jeweils unterschiedlichen Gründen nicht überzeugen. Huawei/Honor hat sich für eine Steuerung entschieden, die sich im Ohr sehr unangenehm anfühlt, wenn sie verwendet wird. Denn wir müssen von außen zweimal intensiv gegen die Stöpsel tippen und das drückt unangenehm im Ohr. Diese Geste wird zum Annehmen von Anrufen und zur Musiksteuerung genutzt.

In der App können auf die jeweiligen Stöpselseiten unterschiedliche Funktion gelegt werden. Insgesamt gibt es vier davon: Wiedergabe anhalten/fortsetzen, Titelsprung in je eine Richtung und Aktivierung des Sprachassistenten des Smartphones. Letzteres ist nur mit Android-Geräten möglich, denn Huawei/Honor bietet keine App für iOS-Geräte an. Damit können die Stöpsel mit einem iPhone weder konfiguriert noch aktualisiert werden. In den vergangenen Wochen gab es mehrere Updates für die Stöpsel, die aber nur mit einem Android-Gerät eingespielt werden können.

  • Ladeetuis der Momentum True Wireless 2, der Freebuds 3i und der Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Geöffnete Ladeetuis der Momentum True Wireless 2, der Freebuds 3i und der Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Freebuds 3i und die Magic Earbuds gleichen sich stark. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Freebuds 3i und die Magic Earbuds gleichen sich stark. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum True Wireless 2, Freebuds 3i und Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Oben Apples Airpods Pro, darunter die Freebuds 3i und Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui der Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den davor liegenden Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit sichtbarer USB-C-Buchse mit den davor liegenden Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Honors Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Honors Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Honors Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Honors Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui der Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Huaweis Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Huaweis Freebuds 3i (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui der Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geöffnete Ladeetui mit den davor liegenden Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das geschlossene Ladeetui mit den davor liegenden Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum True Wireless 2 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Das geschlossene Ladeetui mit sichtbarer USB-C-Buchse mit den davor liegenden Magic Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Neben dem Doppeltippen gibt es ansonsten nur eine Funktion beim Gedrückthalten, das sorgt immerhin dafür, dass keine Gesten falsch verstanden werden. Aber es heißt auch, dass die Möglichkeiten entsprechend eingeschränkt sind. So gibt es keine Lautstärkeregelung am Stöpsel selbst, dafür muss immer das Smartphone gezückt werden. Die Halten-Steuergeste ist nicht unangenehm im Ohr und dient zum Umschalten des ANC. Standardmäßig ist der Transparenzmodus hiervon ausgenommen. Das bedeutet, dass dieser für Personen mit einem iPhone gar nicht erst zur Verfügung steht. In der Android-App kann festgelegt werden, dass nur zwei der drei Funktionen an den Stöpseln umgeschaltet werden. Die Stöpsel geben Ansagen immer in Englisch aus, das lässt sich weder ändern noch abstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzenMomentum True Wireless 2 hat viele Bediengesten 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,95€
  2. 7,99€
  3. 19,99€ bei Steam (bis 24. September)

User_x 09. Jul 2020

Nein die sollen schon was taugen, aber halt nicht zu diesem Preis. 10 Euro ist...

Trollversteher 08. Jul 2020

Also ich hab meine zumindest 3 Monate nach Release (Ende Januar) geakuft, und sie laufen...

Trollversteher 08. Jul 2020

Stimmt, da habe ich schlampig recherchiert, die sind nicht kabellos und beim Preis hatte...

Trollversteher 08. Jul 2020

Nein, 144, was mit der beste Wert unter normalen Bluetooth Kopfhoerern ist. Im uebrigen...

katze_sonne 07. Jul 2020

Ganz ehrlich? Das ist halt auch einfach dämlich. Wenn ich mit Kopfhörern unterwegs bin...


Folgen Sie uns
       


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

    •  /