• IT-Karriere:
  • Services:

Bluetooth-Hörstöpsel: Bose verpasst Quiet Comfort Earbuds eine Lautstärkeregelung

Bei Boses Bluetooth-Hörstöpseln mit Active Noise Cancellation (ANC) haben wir eine Lautstärkesteuerung vermisst - die gibt es jetzt, könnte aber besser sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Boses Quiet Comfort Earbuds erhalten eine Lautstärkeregelung.
Boses Quiet Comfort Earbuds erhalten eine Lautstärkeregelung. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Bose stellt für seine Bluetooth-Hörstöpsel Quiet Comfort Earbuds eine neue Funktion bereit, die wir in unserem Test sehr vermisst haben: eine Lautstärkesteuerung direkt am Stöpsel. Für die Neuerung ist kein Firmware-Update der Stöpsel erforderlich, es genügt, die aktuelle Bose-Music-App zu installieren, die für Android und iOS bereitsteht.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Wer ein Update von Boses Music-App durchführt, erhält die neue Lautstärkeregelung nicht automatisch. Wir müssen die Neuerung erst in den Geräteeinstellungen der Quiet Comfort Earbuds aktivieren: Im Bereich der Steuerung steht die neue Option Lautstärke bereit. Sobald dieser Eintrag aktiviert wird, kann die Lautstärke direkt am Hörstöpsel verändert werden. Die neue Lautstärkeregelung gibt es auch für die Sport Earbuds von Bose.

Bei der Umsetzung orientiert sich Bose dabei an seinen großen ANC-Kopfhörern Noise Cancelling Headphones 700. Auch bei den kleinen Stöpseln kann die Lautstärke nun geregelt werden, indem auf der rechten Seite nach oben oder unten über das Sensorfeld gewischt wird. Beim Noise Cancelling Headphones 700 ist die Lautstärkeregelung immer aktiv, nur bei den Quiet Comfort Earbuds ist das abschaltbar.

Lautstärkeeinstellung an Quiet Comfort Earbuds fehlt eine Feinjustage

Wir haben die Lautstärkeregelung bei Boses Bluetooth-Hörstöpseln ausprobiert und das Wischen über die Sensorfläche funktioniert sehr gut - es gibt keine falschen Erkennungen. Gerade bei kleinen Sensorbereichen kann es hier immer wieder Probleme geben, die bei den Bose-Stöpseln aber nicht auftreten.

Weniger schön gelöst ist es, dass die Lautstärke am Stöpsel in sehr großen Sprüngen verändert wird. Wenn wir stattdessen die Lautstärke über die Tasten am Smartphone erhöhen oder verringern, passiert das in kleineren Schritten, als wenn wir es an den Bose-Stöpseln machen. Das Verhalten hatten wir sowohl unter Android als auch unter iOS. Eine Feinjustage der Lautstärke an den Bose-Stöpsel ist damit nicht möglich und wir müssen dann doch wieder zum Smartphone greifen.

Bose QuietComfort Earbuds mit Lärmreduzierung - Vollkommen Kabellose In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth, Schwarz. Die weltweit effektivsten Noise-Cancelling-Earbuds
  • Boses Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds mit Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds im Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Ladeetui für Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Boses Quiet Comfort Earbuds mit Aufsätzen in drei Größen (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich Jabra Elite 85t, Bose Quiet Comfort Earbuds und Apple Airpods Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Größenvergleich der Ladeetuis für Airpods Pro, Elite 85t und Quiet Comfort Earbuds (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Boses Quiet Comfort Earbuds mit Ladeetui (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Boses Quiet Comfort Earbuds sind die ersten Bluetooth-Hörstöpsel mit Active Noise Cancellation (ANC) des Herstellers. Im Test haben uns die gute ANC-Leistung und der tolle Klang gefallen. Weniger angetan waren wir von der Windempfindlichkeit der Stöpsel, dem intensiven Schritthall und der zu eingeschränkten Steuerung an den Stöpseln. Mit der nachgereichten Lautstärkeregelung ändert sich das kaum, weil uns die Sprünge bei der Einstellung der Lautstärke zu groß sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,80€ + 5,95€ Versand. Für Neukunden und bei Newsletter-Anmeldung noch günstiger...
  2. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...
  3. 459€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 520€ + Versand)
  4. 259,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Bestpreis!)

tom.stein 02. Dez 2020 / Themenstart

Bose weiß, wie man viel Klang aus kleinem Raum holt. Und wie man Kunden relativ viel...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /