Bluetooth-Hörstöpsel: Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro

Die Bluetooth-Hörstöpsel bei Aldi greifen das Design von Apples Airpods auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Maginons BIK3 gibt es bei Aldi für 25 Euro.
Maginons BIK3 gibt es bei Aldi für 25 Euro. (Bild: Aldi Süd)

Sowohl Aldi-Nord als auch Aldi-Süd haben in dieser Woche preisgünstige Bluetooth-Hörstöpsel im Angebot. Die Maginon BIK-3 orientieren sich beim Design klar an Apples Airpods. Es gibt also keine stabilisierenden Aufsätze und sie hängen wie kleine Zahnbürstenaufsätze nach unten aus den Ohren. Die Bluetooth-Hörstöpsel werden für einen Bruchteil des Preises der Airpods oder anderer führender Hersteller verkauft.

Stellenmarkt
  1. IT-Sicherheits-Systementwick- ler*in (m/w/d)
    Technische Universität Braunschweig, Braunschweig
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Stadt Ebersbach an der Fils, Ebersbach
Detailsuche

Die BIK-3 sind komplett kabellos. Es gibt also keine lästigen Kabel, die irgendwo hängenbleiben könnten. Dazu gehört ein Ladeetui. Darin können die Stöpsel nicht nur geladen, sondern auch sicher verstaut werden.

Maginon gibt an, dass die Hörstöpsel eine Laufzeit von 3,5 Stunden liefern. Dieser Wert zählt mittlerweile zu den schlechteren Werten, viele Bluetooth-Hörstöpsel haben derzeit weit mehr als 5 Stunden Akkulaufzeit. Im Ladeetui sollen sich die Stöpsel-Akkus bis zu vier Mal nachladen lassen. Das ergäbe eine Gesamtlaufzeit von 17,5 Stunden. Das Ladeetui hat einen Micro-USB-Anschluss, ein passendes Ladekabel wird mitgeliefert.

BIK-3 schneidet im Test nicht gut ab

Die BIK-3 unterstützen Bluetooth 5.0 und werden mit zwei Tasten gesteuert. Die einzelnen Stöpsel kommen ganz ohne Aufsätze aus. Wenn die Stöpsel gut im Ohr halten, gibt es keine Probleme. Sollten aber die Stöpsel oder auch nur einer davon nicht im Ohr halten, kann daran nicht ohne weiteres etwas geändert werden.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
  2. Implementing Cisco Enterprise Wireless Networks (ENWLSI): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.-14.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In Österreich hatte die Aldi-Tochter Hofer die BIK-3 bereits im November 2019 angeboten. Unter anderem Der Standard hatte die Maginon-Hörstöpsel getestet und bescheinigte den BIK-3 lediglich ein durchschnittliches Klangbild. Beim Telefonieren hört der Träger der Stöpsel den Anrufer nur in einem Ohr, das ist nicht mehr zeitgemäß. Üblicherweise ist der Anrufer in beiden Ohren zu hören. Zudem soll der Anrufer den Träger der Hörstöpsel nur schwer verstehen können.

  • Bluetooth-Hörstöpsel BIK-3 von Maginon mit Ladeetui (Bild: Aldi Süd)
  • Bluetooth-Hörstöpsel BIK-3 von Maginon (Bild: Aldi Nord)
  • Bluetooth-Hörstöpsel BIK-3 (Bild: Maginon)
  • Bluetooth-Hörstöpsel BIK-3 im Ladeetui (Bild: Maginon)
  • Bluetooth-Hörstöpsel BIK-3 im Ladeetui (Bild: Maginon)
  • Bluetooth-Hörstöpsel BIK-3 (Bild: Maginon)
  • Bluetooth-Hörstöpsel BIK-3 von Maginon mit Ladeetui (Bild: Aldi Nord)
  • Bluetooth-Hörstöpsel BIK-3 von Maginon im Ladeetui (Bild: Aldi Nord)
Bluetooth-Hörstöpsel BIK-3 im Ladeetui (Bild: Maginon)

Die Maginon BIK-3 kommen sowohl bei Aldi-Nord als auch bei Aldi-Süd am 28. Mai 2020 in die Filialen. In beiden Discounter-Ketten werden die BIK-3 für 25 Euro angeboten.

Maginon verkauft die BIK-3 auch selbst

Unabhängig von Aldi verkauft Maginon die BIK-3 in einem eigenen Online-Shop. Dort kosten sie 30 Euro, dann gehört aber auch noch ein Party-Lautsprecher dazu. Bei einer Bestellung kommen noch Versandkosten in Höhe von mindestens 5,49 Euro dazu. Der Anschaffungspreis für die BIK-3 steigt damit auf 35,49 Euro und ist somit entsprechend teuer als bei Aldi.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IchBIN 28. Mai 2020

Wahrscheinlich alles Gummipfropfen, die den Gehörgang druckdicht abdichten und so zu...

blaub4r 28. Mai 2020

Und nur in den nächste. 23 Minuten gibt es ein zweites set gratis. DER WAHNSINN....

Trollversteher 28. Mai 2020

Also wenn Du hier bei der offiziellen Apple Page mal an den ganzen hippen Musik hoernden...

xinon82 28. Mai 2020

Solche Airpods clones gibt es auf AliExpress für ein paar Dollar. Man muss ja nicht 160...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Leistungsaufnahme
Effizienz muss man auch wollen

Neue Hardware wird immer effizienter. Auch High-End-Prozessoren und Grafikkarten können sehr sparsam sein. Leider ist das nicht Standard.
Ein IMHO von Martin Böckmann

Leistungsaufnahme: Effizienz muss man auch wollen
Artikel
  1. e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
    e.Go Life getestet
    Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

    Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. PXW: Huawei bietet bald wieder 5G-Smartphones an
    PXW
    Huawei bietet bald wieder 5G-Smartphones an

    Der Telekomausrüster Huawei kommt nicht ohne seine darniederliegende Smartphone-Sparte aus. Jetzt zeichnen sich trotz Handelskrieg echte Lösungen ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /