Abo
  • IT-Karriere:

Bluetooth 5.1 Direction Finding: Bluetooth bekommt eine Richtungssuche

Mit Bluetooth 5.1 bekommt der Funkstandard eine neue Funktion zum Navigieren. Während bisher nur Abstände erkennbar waren, bietet die Direction-Finding-Lösung auch die Möglichkeit, Objekte besser zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Bluetooth Direction Finding sorgt für bessere Gebäudenavigation.
Bluetooth Direction Finding sorgt für bessere Gebäudenavigation. (Bild: Bluetooth SIG)

Der Standardgeber Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat für den Funkstandard Bluetooth die neue Funktion Direction Finding (PDF) angekündigt. Sie ist Teil des Standards Bluetooth 5.1, den SIG-Mitglieder bereits herunterladen können. Auf der Grundlage des Standards können Entwickler in den nächsten Monaten und Jahren neue Hardware entwickeln.

Inhalt:
  1. Bluetooth 5.1 Direction Finding: Bluetooth bekommt eine Richtungssuche
  2. Von der Metergenauigkeit zur Zentimetergenauigkeit

Das Interessante an Direction Finding ist die Möglichkeit, die Richtung von Objekten zu bestimmen. Bluetooth wird damit zu einem verbesserten Navigationssystem. Das ging allerdings auch schon vorher, etwa über professionelle WLAN-Hotspots mit integrierten Bluetooth Beacons. Über Bluetooth Low Energy alias Bluetooth Smart ist eine Navigation mit günstiger Hardware möglich.

Direction Finding erhöht allerdings die Genauigkeit enorm, wie die SIG verspricht. Bisher konnte nur die Distanz zu einem Kommunikationspartner grob gemessen werden, etwa über die Signalstärken (RSSI). Direction Finding hingegen findet ein Navigationselement aufgrund der Richtung, aus der das Signal kommt. Ein Bluetooth-Gerät mit dem neuen Teil des Standards kennt also seine Ausrichtung in Relation zu anderen Bluetooth-Geräten.

Bluetooth RTLS und IPS werden verbessert

Bluetooth unterscheidet dabei zwischen zwei Positionierungsservices: Real Time Locating Systems (RTLS) und Indoor Positioning Systems (IPS). Direction Finding kann als Option auf diese Systeme angewandt werden. RTLS ist laut der Darstellung der SIG vor allem für Warenhäuser und Logistik interessant. Der Anwender kann über das System wichtige Werkzeuge für die Arbeit oder Waren finden, die irgendwo im Lager stehen oder geparkt wurden. Solche Lösungen gibt es zwar heute auch schon, sie sind aber annäherungsbasiert und damit ungenau.

Von der Metergenauigkeit zur Zentimetergenauigkeit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20

Freakey 29. Jan 2019

BT kann GPS nicht ablösen, da BT nur auf relativ Naher distanz funktioniert. Wenn dann...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /