Abo
  • Services:

Bluehole: Pubg-Wüstenkarte Miramar auf Testservern spielbar

Kurz vor Weihnachten 2017 erscheint die erste finale Version von Playerunknown's Battlegrounds. Bereits jetzt können Spieler die Wüstenkarte Miramar auf den Testservern ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Jetski ist neu in Miramar, der zweiten Karte für Pubg.
Der Jetski ist neu in Miramar, der zweiten Karte für Pubg. (Bild: Bluehole)

Das Entwicklerstudio Bluehole hat den Veröffentlichungstermin der ersten finalen Fassung von Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) bekannt gegeben: Ab dem 20. Dezember 2017 wird das Battle-Royale-Actionspiel nicht mehr Early Access sein. Wer die Vorabversion bereits gekauft hat, muss am offiziellen Starttag nur die überarbeitete Version des Clients herunterladen. Eine zusätzliche Zahlung ist nicht fällig, der Preis soll für neue Spieler unverändert 30 Euro betragen.

Stellenmarkt
  1. über PERSONALHAUS EXPERT, Bielefeld, Paderborn, Bünde, Herford, Gütersloh
  2. SIGMA-Elektro GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Version 1.0 wird vor allem eine zweite Map enthalten. Die Wüstenkarte Miramar unterstützt zwei Wettertypen, nämlich blauen Himmel und Sonnenaufgang. Es gibt neue Vehikel - darunter einen Jetski - sowie zusätzliche Waffen und Ausrüstungsgegenstände. Spieler können Miramar ab sofort auf den Testservern ausprobieren. Das funktioniert bis zum finalen Start zwar nicht rund um die Uhr, sondern nur an bestimmten Tagen, für ein erstes Kennelernen der Städte und anderer Orte sollte es aber reichen. Details sind im offiziellen Blog auf Steam nachzulesen.

Pubg kämpft sich auf die Xbox One

Vor dem Start der finalen Fassung von Pubg auf Windows-PC steht noch eine andere Veröffentlichung an: Am 12. Dezember 2017 soll das Actionspiel für die Xbox One auf den Markt kommen. Ob und vor allem wann eine Umsetzung für die Playstation 4 erscheint, ist derzeit unklar.

In Playerunknown's Battlegrounds geht es darum, als einer von bis zu 100 Spielern auf einer Insel gegen alle anderen Teilnehmer ums Überleben zu kämpfen. Den Startpunkt wählen die Spieler, indem sie aus einem Flugzeug abspringen und mit dem Fallschirm zum gewünschten Zielgebiet gleiten.

Anschließend müssen sie möglichst schnell Waffen und Ausrüstung finden und so viele Gegner wie möglich ausschalten. Wer am Ende noch am Leben ist, hat gewonnen. Der im Frühjahr 2017 im Early Access veröffentlichte Titel hat mittlerweile die Schwelle von 22 Millionen verkauften Einheiten überschritten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

Luu 10. Dez 2017

Hatte, in knapp 500h Spielzeit, sogar schon zwei Chicken Dinner mit 0 Kills, wo das...

Eheran 08. Dez 2017

Ahh, wenn sie wirklich so viele Sounds ändern ist das natürlich okay.


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
    Xperia XZ2 Compact im Test
    Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

    Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
    2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
    3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

      •  /