Abo
  • IT-Karriere:

Bluehole: Neue Bilder aus der Pubg-Wüste

Noch ist nicht bekannt, für wann das Entwicklerstudio Bluehole die Veröffentlichung der zweiten, in einem Wüstenszenario angesiedelten Karte für Playerunknown's Battlegrounds plant. Jetzt zeigen fünf Screenshots ein paar Details der neuen Umgebungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia zeigt die Wüstenkarte von Playerunknown's Battlegrounds.
Nvidia zeigt die Wüstenkarte von Playerunknown's Battlegrounds. (Bild: Nvidia)

Der Grafikkartenhersteller Nvidia hat - offenbar als Partner des südkoreanischen Entwicklerstudios Bluehole - fünf Screenshots der kommenden Wüstenkarte von Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) veröffentlicht. "Ölbohrtürme, Canyons, Türme und Kräne sind für Scharfschützen interessant, während die engen Stadtgebiete sich besser zum Plündern eignen", so Nvidia in seinem Blog. "Die einsame Landschaft ist der Ort, an dem Begegnungen im letzten Kreis stattfinden." Was die Firma nicht verrät: wann die neue Karte erscheinen wird - auch Bluehole schweigt sich darüber aus.

  • Die kommende Wüstenkarte von Playerunknown's Battlegrounds (Bild: Nvidia).
  • Die kommende Wüstenkarte von Playerunknown's Battlegrounds (Bild: Nvidia).
  • Die kommende Wüstenkarte von Playerunknown's Battlegrounds (Bild: Nvidia).
  • Die kommende Wüstenkarte von Playerunknown's Battlegrounds (Bild: Nvidia).
  • Die kommende Wüstenkarte von Playerunknown's Battlegrounds (Bild: Nvidia).
Die kommende Wüstenkarte von Playerunknown's Battlegrounds (Bild: Nvidia).
Stellenmarkt
  1. UmweltBank AG, Nürnberg
  2. ENERCON GmbH, Emden

Gerade erst hat ein Spieler auf Basis der Pubg-Version auf den Testservern herausgefunden, welche neuen Vehikel demnächst in Pubg auftauchen könnten. Seinen Angaben auf Reddit zufolge dürfte es unter anderem eine Art VW-Bus, einen Pickup-Truck sowie einen Jet-Ski geben. Bluehole probiert auf den Testservern derzeit das Update auf Version 1.0 von Playerunknown's Battlegrounds, das als wichtigste Neuerung ein neues Klettersystem bei Zäunen und anderen Hindernisse bieten soll. Die Veröffentlichung ist noch für 2017 vorgesehen.

In Playerunknown's Battlegrounds geht es darum, als einer von bis zu 100 Spielern auf einer Insel gegen alle anderen Teilnehmer ums Überleben zu kämpfen. Den Startpunkt wählen die Spieler, indem sie aus einem Flugzeug abspringen und mit dem Fallschirm zum gewünschten Zielgebiet gleiten. Anschließend müssen sie möglichst schnell Waffen und Ausrüstung finden und so viele Gegner wie möglich ausschalten. Wer am Ende noch am Leben ist, hat gewonnen.

Der im Frühjahr 2017 im Early Access veröffentlichte Titel hat Ende Oktober die Schwelle von 20 Millionen Spielern überschritten. Demnächst kommen noch weitere hinzu: Am 12. Dezember 2017 soll der Actiontitel für die Xbox One auf den Markt kommen. Ob und vor allem wann eine Umsetzung für die Playstation 4 erscheint, ist derzeit unklar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-48%) 25,99€
  3. 21,95€
  4. 44,99€

suit1337 20. Nov 2017

Es geht auch ohne jemanden zu töten - ist mir selbst schon 2x passiert - 1x durch einen...

ArcherV 17. Nov 2017

Ich fande die Welt von W3 sehr glaubwürdig und überzeugend. Klar, an die Cinematic...

Jolla 17. Nov 2017

Ohne Schalli weißt du sofort von wo der Schuss kam. Und wenn in der Richtung ein hoher...

Eheran 16. Nov 2017

Oh jeah... was die an Mods gemacht haben damals... wahnsinn. Die haben es auch geschafft...


Folgen Sie uns
       


Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test

Wir haben Ikeas erste beiden Symfonisk-Lautsprecher getestet. Sie sind vollständig Sonos-kompatibel und können mit anderen Sonos-Lautsprechern verbunden werden. Klanglich liefern sie gute Ergebnisse und das zu einem niedrigeren Preis als die Modelle von Sonos direkt.

Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    •  /