Abo
  • Services:

Blue: Windows, Windows Server, Windows Phone bald im Jahrestakt?

Microsoft will Windows, Windows Server, Windows Phone sowie die Windows-Dienste künftig jährlich aktualisieren, meldet die ZDnet-Bloggering Mary Joe Foley.

Artikel veröffentlicht am ,
Blue umfasst angeblich nicht nur Windows.
Blue umfasst angeblich nicht nur Windows. (Bild: Microsoft)

Microsoft will angeblich schon in diesem Jahr mit "Windows Blue" ein großes Update zu Windows 8 veröffentlichen und damit auf einen jährlichen Release-Zyklus umschwenken, das wird seit geraumer Zeit von mehreren Quellen kolportiert. Nun meldet Mary Joe Foley unter Berufung auf eine einzelne, aber sehr verlässliche Quelle, "Blue" umfasse nicht nur Windows, sondern auch Windows Server, Windows Phone sowie Windows-Dienste wie Sky Drive. Auch hier werde es künftig jährliche Updates geben.

Stellenmarkt
  1. EUROIMMUN AG, Dassow
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Stuttgart

Die einzelnen Blue-Produkte werden laut Foley nicht am selben Tag, aber doch in einem engen Zeitfenster erscheinen. Mit Windows Blue sei im Sommer oder Herbst 2013 zu rechnen. Für Microsoft wäre der Umstieg auf jährliche Veröffentlichungen eine einschneidende Veränderung, denn bislang gibt es große neue Versionen von Microsofts Plattform-Produkten nur alle zwei bis drei Jahre.

Die Verteilung der neuen Versionen soll demnach über den Windows Store erfolgen, damit die neuen Versionen schnell die Kunden erreichen.

Konkrete Hinweise auf die für Blue geplanten Neuerungen gibt es laut Foley nicht. Es sei mit Anpassungen der User Experience, neuen Entwicklerkits sowie neuen Versionen von Internet Explorer und der integrierten Apps wie Mail, Kalender und Bing zu rechnen. Blue werde aber auch Kernel- und Treiber-Updates enthalten, berichtet Foley unter Berufung auf ihre Quelle. Oberste Priorität habe jedoch die Abwärtskompatibilität mit Windows 8 und Windows Phone 8.

Bis Blue erscheint, soll es aber noch einige kleinere Korrekturen an Windows 8, Windows RT, Windows Services und Windows Phone geben. So habe Microsoft bereits ein Portico genanntes Update an einige Nutzer von Windows Phone ausgeliefert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

violator 10. Feb 2013

Mal wieder typisch, unter Linux wär dann sofort der Ersteller der App schuld und wird...

nmSteven 09. Feb 2013

Ich geh auf Metro "Desaster" mal nicht ein denn die Mehrheit der Kunden die es nutzen...

baldur 08. Feb 2013

Ich nutze auch Win8 mit mehreren Monitoren, aber was genau ist da anders? Mir ist da...

wmayer 08. Feb 2013

Man könnte auch einfach die aktuelle Jahreszahl verwenden.

virtual 08. Feb 2013

Das SDK bzw das ".NET für Windows Store Apps" wird wohl signifikant erweitert, und es...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


      •  /