Abo
  • IT-Karriere:

Blue Select von O2: Vierfach-Flatrate mit Festnetzrufnummer für 20 Euro

O2 bietet demnächst für knapp zwei Monate den Aktionstarif Blue Select. Für 19,99 Euro im Monat gibt es eine netzinterne Telefonflatrate, eine Telefonflatrate in ein Wunschnetz, eine Datenflatrate sowie bei Abschluss eines Zweijahresvertrages eine SMS-Flatrate und eine Festnetzrufnummer.

Artikel veröffentlicht am ,
Blue-Select-Tarif gibt es nur bis zum 6. August 2012.
Blue-Select-Tarif gibt es nur bis zum 6. August 2012. (Bild: O2)

Ab dem 12. Juni 2012 will O2 den Aktionstarif Blue Select anbieten, den es wahlweise auch ohne Vertragslaufzeit gibt. Aber dann wird aus der Vierfach-Flatrate nur noch eine Dreifach-Flatrate. Der monatliche Grundpreis von 19,99 Euro ändert sich hingegen nicht. Wird der Tarif ohne Vertragslaufzeit gebucht, gibt es eine Telefonflatrate für Anrufe zu anderen O2-Rufnummern sowie eine Telefonflatrate in ein deutsches Wunschnetz.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim
  2. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen

Der Kunde kann wählen, ob Anrufe in das deutsche Festnetz, zu E-Plus-Rufnummern, zu Vodafone-Handynummern oder zu Mobilfunkanschlüssen der Deutschen Telekom im Preis enthalten sind. Für alle Telefonate in die dann noch verbleibenden drei Netze fallen pro Telefonminute 29 Cent an.

Datenflatrate wird ab 300 MByte gedrosselt

Der SMS-Versand kostet pro Nachricht innerhalb Deutschlands 19 Cent. Zudem gibt es eine mobile Datenflatrate mit 300-MByte-Drosselung. Wird die Grenze von 300 MByte im Monat überschritten, kann das mobile Internet weiter genutzt werden, aber dann nur noch mit GPRS-Bandbreite.

Wer den Blue-Select-Tarif mit einer Laufzeit von zwei Jahren bucht, erhält zusätzlich eine SMS-Flatrate, um unbegrenzt Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze zu versenden. Außerdem gibt es eine Festnetzrufnummer dazu, unter der der Kunde zu Festnetzpreisen erreichbar ist.

Gegen Aufpreis gibt es den Blue-Select-Tarif auch als Vierfach- respektive Fünffach-Flatrate. Dann erhält der Kunde noch in ein weiteres deutsches Netz eine dritte Telefonflatrate. Dafür erhöht sich der Monatspreis vergleichsweise drastisch auf 29,99 Euro im Monat. Die übrigen Konditionen sind wie beim Blue-Select-Basis-Tarif: Wer sich auf einen Zweijahresvertrag einlässt, erhält eine SMS-Flatrate und eine Festnetzrufnummer.

Blue-Select-Tarife gibt es nur bis 6. August

Schüler, Studenten und Auszubildende können den kleinen und den großen Blue-Select-Tarif auch ohne Vertragslaufzeit buchen und erhalten dennoch eine SMS-Flatrate und eine Telefonflatrate in ein weiteres deutsches Netz. Die Blue-Select-Tarife will O2 vorerst nur bis zum 6. August 2012 anbieten und dann nicht mehr vermarkten.

Für die Blue-Select-Tarife bietet O2 auch eine Reihe an Zusatzoptionen. Wer eine der Zusatzoptionen für zwei Jahre bucht, zahlt für die jeweilige Option in den ersten beiden Monaten nichts. Gegen einen Aufpreis von 4,99 Euro im Monat gibt es 100 Freiminuten zum Telefonieren in alle deutschen Netze. Wer den Blue-Select-Tarif ohne Zweijahresvertrag gebucht hat, kann für monatlich 9,99 Euro eine SMS-Flatrate dazubuchen. Für monatlich 9,99 Euro kann das ungedrosselte Datenvolumen von 300 MByte auf 1 GByte erhöht werden. Die Aufstockung auf 5 GByte kostet 19,99 Euro im Monat zusätzlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. (aktuell u. a. Notebooks)
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

web2brain 07. Jun 2012

smartmobil im D2 Netz hat auch interessante Tarife. Bei Interesse werb ich auch gerne...

irgendwersonst 06. Jun 2012

hat jemand erfahrungen wie viel Traffic KakaoTalk im VoIP Modus verbraucht? falls wer es...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /