Blue Origin: New Shepard testet erfolgreich Fluchtraketen im Flug

Jeff Bezos Weltraumfirma Blue Origin hat erfolgreich die Fluchtraketen der Kapsel getestet, mit der ab nächstem Jahr Menschen kurze Flüge in den Weltraum unternehmen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zündung der Fluchtraketen im Flug der Rakete
Zündung der Fluchtraketen im Flug der Rakete (Bild: Screenshot (Frank Wunderlich-Pfeiffer))

Die wiederverwendbare New-Shepard-Rakete von Blue Origin hat erfolgreich ihren fünften Flug überstanden und ist wieder sanft auf dem Testgelände im Westen von Texas gelandet. Vor dem Flug wurde mit dem Verlust der Rakete gerechnet, denn die Mission war sehr anspruchsvoll.

Im Normalfall fliegt die Rakete in Richtung Weltraum, setzt zuvor noch die Kapsel aus und kehrt dann wieder zur Erde zurück. Diesmal sollte das Fluchtsystem der Kapsel getestet werden, das bei Fehlfunktionen der Rakete die angehenden Astronauten und Weltraumtouristen sicher zur Erde zurückkehren lässt.

Der Test fand im Moment der größten aerodynamischen Belastung der Rakete statt, um den schlimmstmöglichen Fall zu simulieren. Zuvor wurde der Countdown zum Start mehrfach aufgrund von technischen Problemen unterbrochen. Am Ende funktionierte der Test reibungslos, sowohl die Kapsel als auch die Rakete landeten sicher auf der Erde.

Das gleiche System wurde schon 2012 vom Boden aus getestet, denn die Fluchtraketen müssen auch bei Fehlfunktionen auf der Startrampe sicher funktionieren.

Die ersten Flüge mit Menschen sind für nächstes Jahr vorgesehen. Die Passagiere auf diesen Flügen sollen nach angaben des Unternehmens auch Vorkaufsrechte für Flüge mit der noch größeren New-Glenn-Rakete haben, die das Unternehmen im September vorgestellt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

  2. Deutschlandticket: 49-Euro-Ticket kommt erst zum 1. Mai
    Deutschlandticket
    49-Euro-Ticket kommt erst zum 1. Mai

    Fahrgäste können ab dem 1. Mai 2023 für 49 Euro im Monat das Deutschlandticket bundesweit nutzen. Dazu kommt ein bundesweites Jobticket zu einem günstigeren Preis.

  3. Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
    Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
    Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

    Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
    Ein Test von Leo Dessani

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /