Blue Origin: New Shepard Rakete fliegt wieder

Nach der Landung im November ist die New Shepard von Jeff Bezos' Firma Blue Origin wieder geflogen und sicher gelandet.

Artikel veröffentlicht am ,
New Shepard im November 2015
New Shepard im November 2015 (Bild: Blue Origin)

Blue Origin, die Raumfahrtfirma des Amazon-Gründers Jeff Bezos, hat ihre wiederverwendbare Rakete New Shepard zum ersten Mal wiederverwendet. Zwei Monate nach dem ersten Flug ist die gleiche Rakete gestern erneut auf knapp über 100 km Höhe geflogen und wieder gelandet. Nach Angaben von Jeff Bezos wurde, anders als beim Flug im November, das wacklige Landemanöver verbessert.

Stellenmarkt
  1. Information Security Architect (m/w/d)
    NEMETSCHEK SE, München
  2. Kubernetes Engineer (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München
Detailsuche

Die Landesoftware der Rakete zielt nur noch beim Anflug auf die Mitte der Landeplattform. Auf den letzten Metern ändert sie aber die Prioritäten und strebt hauptsächlich eine sanfte Landung an. Die Rakete vollführt dann zwar keine Punktlandung mehr, hat aber gerade bei unruhigen Windverhältnissen wesentlich mehr Reserven, die Landung zu optimieren.

Bevor die Rakete den höchsten Punkt ihrer Flugbahn erreichte, setzte sie eine Kapsel aus. Ganz ähnlich wie eine Sojus-Kapsel schwebt sie an Fallschirmen zur Erde, um dann kurz vor dem Boden mit Raketen abgebremst zu werden. Künftig sollen in der Kapsel zahlende Touristen fliegen. Bis dahin muss die Kapsel aber erst noch für bemannte Flüge qualifiziert und es müssen erste Testflüge durchgeführt werden. Auch die Wiederverwendung muss deutlich schneller passieren.

Der Flug wurde im Vorfeld nur der Luftraumüberwachung mitgeteilt und nicht offiziell angekündigt. Es gab auch keine Liveübertragung von Aufnahmen des Flugs, die mögliche Probleme bei der Vorbereitung oder beim Flug gezeigt hätte, nur einen anschließend zusammengeschnittenen Film.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ach 03. Feb 2016

Wenn es dich entspannt, geschenkt. Allerdings ist es schon was enttäuschend, dich auf...

M.P. 25. Jan 2016

Ich dachte nicht, daß man nach der Trennung in ca 65 km Höhe noch signifikant höher...

Subsessor 25. Jan 2016

Zumindest die eine Frage kann man leicht beantworten: Ja, es gibt genug Reiche. http...

MESH 24. Jan 2016

Ich bitte alle Raketenwissenschaftler, Physiker und Chemiker sich zeitnah bei den...

Niaxa 24. Jan 2016

Ich verstehe grade dein Problem nicht. Was willst du mir eigentlich mitteilen?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /