Abo
  • Services:

Blue Byte: Rote Armee in Panzer General Online verfügbar

Das browserbasierte Free-to-Play-Strategiespiel Panzer General Online wird deutlich umfangreicher: Spieler können nun auch als Oberbefehlshaber der Roten Armee antreten.

Artikel veröffentlicht am ,
Panzer General Online
Panzer General Online (Bild: Blue Byte)

Ab sofort kämpft im Free-to-Play-Strategiespiel Panzer General Online die Rote Armee mit Einheiten, Boostern und Starter-Packs sowie einer neuen Einzelspielerkampagne. Spieler können Rote-Armee-Decks aufrüsten, um mit historischen Einheiten wie dem T-34-Panzer und den Katjuscha-Raketenwerfern gegen die US-Armee und die Deutsche Wehrmacht in taktischen Onlinematches anzutreten. Damit sind die drei größten Streitkräfte des Zweiten Weltkriegs im Spiel verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Panzer General Online basiert auf der rundenbasierten Serie von SSI, deren erster Teil 1994 erschienen ist. In der Neuauflage treten Spieler ebenfalls rundenbasiert im Szenario des Zweiten Weltkriegs an. Hinzu kommen Elemente aus Brettspielen: Spieler bauen ihre Armee aus Miniaturmodellen von Panzern, Infanterie und Artillerie.

Damit stellen die Spieler ein Deck aus Befehlskarten zusammen, das sie strategisch ausspielen müssen, um den Ausgang der Schlachten für sich zu entscheiden. Neben Multiplayer-PVP-Schlachten gibt es auch Einzelspielerkampagnen, die vor allem als Tutorial dienen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

afofo 28. Mai 2014

und schon wieder diese Flash Schrot macht pc nur lahm sonst nix wann kommen endlich...

Nastert 27. Mai 2014

Das Spiel hat ja mit dem Grundspiel rein Garnichts mehr zu tun ... Gefällt mir als...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /