• IT-Karriere:
  • Services:

Blue Byte: Offene Beta findet direkt vor Start von Anno 1800 statt

Unmittelbar vor der Veröffentlichung von Anno 1800 am 16. April 2019 sollen alle PC-Spieler ohne Anmeldung in der offenen Beta die ersten Siedlungen aus dem Boden stampfen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Anno 1800
Artwork von Anno 1800 (Bild: Ubisoft Blue Byte)

Das zu Ubisoft gehörende Entwicklerstudio Blue Byte hat die Open Beta von Anno 1800 angekündigt. Sie findet vom 12. bis 14. April statt, also unmittelbar vor der geplanten Veröffentlichung des Aufbauspiels am 16. April 2019. Damit dürfte es sich dann auch eher um eine spielbare Demo handeln - Rückmeldungen wie bei einem echten Betatest dürften kaum noch in den finalen Code übernommen werden können.

Stellenmarkt
  1. Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik, Eltville
  2. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Spieler sollen den Client einfach ohne Anmeldung herunterladen und ausprobieren können. Welche Inhalte es konkret geben wird, haben die Entwickler von Blue Byte bislang nicht gesagt. Bei den bisherigen geschlossenen Betatests gab es unter anderem eine Beschränkung auf nur drei von fünf Bevölkerungsstufen, außerdem gab es keinen Zugriff auf das Endgame.

Trotzdem haben die Entwickler offenbar mehr als ausreichend Feedback bekommen, um nun etwas länger mit der Balance und technischen Optimierungen verbringen zu wollen. Deshalb wohl auch die Verschiebung des Veröffentlichungstermins um rund zwei Monate - ursprünglich sollte Anno 1800 bereits Ende Februar 2019 auf den Markt kommen.

Die Entwickler wollen laut ihrem Firmenblog noch an der Multiplayertechnologie, der Kompatibilität zu möglichst vielen Rechnern sowie der Balance arbeiten, insbesondere dem Einflusssystem und den entsprechend besser aufbereiteten Hinweisen und Hilfen für den Spieler.

Geschichtlicher Hintergrund von Anno 1800 ist - trotz des Titels - eher die Mitte des 19. Jahrhunderts, Themen wie industrielle Revolution und entsprechende Herausforderungen spielen demnach eine größere Rolle. Neben dem Endlosspiel wird es auch eine Kampagne und einen Multiplayermodus in der Art der früheren Anno-Titel geben. Golem.de konnte Vorabversionen des Aufbauspiels mehrfach ausführlich ausprobieren, zuletzt im Januar 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

lestard 07. Feb 2019

Na dann bin ich mal gespannt, wie lange es dauert bis trotzdem ein Crack da ist. Ich...

most 06. Feb 2019

Oh ja, das kenne ich auch. Ich habe bei 1404 und 1701 auch nur ein einziges Savegame...


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

    •  /