Abo
  • IT-Karriere:

Blue Byte: Champions of Anteria ohne Die Siedler

Fünf extravagante Helden, aber keine Siedler: Blue Byte baut das vor zwei Jahren angekündigte Die Siedler 8 zu einem Moba-ähnlichen PC-Strategietitel für Einzelspieler um.

Artikel veröffentlicht am ,
Champions of Anteria
Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)

Vor rund zwei Jahren hat Blue Byte sein Die Siedler 8: Königreiche von Anteria angekündigt - und seitdem fast nichts mehr über das Strategiespiel gesagt. Seitdem haben die Entwickler das Konzept offenbar gründlich überarbeitet und es ohne Aufbau-Siedler neu vorgestellt. Das Ganze heißt jetzt Champions of Anteria und wird ein PC-Strategiespiel, das am 30. August 2016 für rund 30 Euro als Download erscheinen soll - ohne Multiplayermodus und ohne Mikrotransaktionen, so Publisher Ubisoft.

Stellenmarkt
  1. m.a.x. Informationstechnologie AG, München
  2. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Bielefeld

Champions of Anteria erinnert dezent an ein Moba: Im Mittelpunkt stehen fünf Helden - die Champions. Jeder kämpft mit einem der Elemente Feuer, Wasser, Natur, Blitz und Metall. Vor den Missionen soll der Spieler drei Champions auswählen können. Dabei ist entscheidend, auf welche Feinde man im Kampf trifft, weil die Elemente gegen ihr Gegenstück besonders effektiv sind - also Feuer etwa gegen Wasser.

  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
  • Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)
Champions of Anteria (Bild: Blue Byte)

Das Kampfsystem soll laut Blue Byte eine Pause-Funktion bieten, damit die Spieler ihre nächsten Züge in Ruhe planen können. Außerdem sollen Spieler in jeder Runde entscheiden können, ob sie ein angrenzendes Gebiet befreien oder eines verteidigen möchten, das angegriffen wird. Zwischen den Missionen sollen die Spieler ihre Champions in ihrer Heimatbasis trainieren und Ausrüstungsgegenstände herstellen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ (Bestpreis!)

TheUnichi 25. Apr 2016

Ganz ehrlich, ich bezweifele ganz stark, dass Ubisoft hinter BlueByte stand und meinte...

theonlyone 25. Apr 2016

Wenn ich die Bilder sehe hab ich Lust auf das Spiel. Der Multiplayer Teil in den alt...

zilti 25. Apr 2016

Die ruhen doch schon in (Un-)Frieden, seit Hertzler den Schuppen an Ubisoft verkauft...


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    2. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    3. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T

    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

      •  /