Abo
  • Services:

Blue Byte: Anno 2205 besiedelt den Orbit

Das Entwicklerstudio Blue Byte hat die zweite große Erweiterung für Anno 2205 veröffentlicht. Spieler können darin das All rund um ihre Raumstation besiedeln. Zeitgleich gibt es ein kostenloses Update, das unter anderem Errungenschaften auf Steam enthält.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Orbit in Anno 2205
Der Orbit in Anno 2205 (Bild: Blue Byte)

Sobald in den Städten von Anno 2205 orbitale Forschungsstationen stehen, geht es ins All - jedenfalls in Orbit, der zweiten großen Erweiterung für das Aufbauspiel. Mit drei Klassen von Astronauten - Biologen, Physiker und Ingenieure - kann der Spieler durch das Anlegen von zwölf unterschiedlichen Modulen die Siedlung in der Umlaufbahn optimieren. Je größer die Raumstation wird, desto mehr Fachwissen wird erlangt - und desto mehr Bonuseffekte gibt es wiederum auf der Erde, so das Entwicklerstudio Blue Byte. Insgesamt soll es 75 neue Bonuseffekte zu entdecken geben.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Orbit ist als Teil des Season Pass oder einzeln für 12 Euro erhältlich. Neben der Erweiterung gibt es ein kostenloses Update, das unter anderem Errungenschaften auf Steam sowie ein Sommerevent mit neuen Verzierungen enthält.

Im Februar 2016 hatte Blue Byte das erste Addon namens Tundra veröffentlicht. Darin konnten Spieler ihr städteplanerisches Können in einer sibirisch anmutenden Eislandschaft beweisen. Anno 2205 selbst war Ende 2015 für Windows-PC auf den Markt gekommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 33,99€
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 2,99€
  4. 4,99€

TheUnichi 25. Jul 2016

Jo, hab gedacht er bezieht es auf Anno allgemein. Tut mir leid.

TheUnichi 25. Jul 2016

Ich habe meist einen leichten Gegner mitgenommen, den ich dann am Ende, wenn ich eine...

SmilingStar 22. Jul 2016

Gegenfrage: Was hast du für einen ISP? Ich bin NICHT zahlender Kunde mit einem 50 MBit/s...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /