Abo
  • IT-Karriere:

Blue Byte: Anno 1800 erscheint exklusiv im Epic Games Store

Absurd: Anno 1800 ist bei Steam erhältlich - aber nur als Vorbestellung, denn ab dem tatsächlichen Erscheinungstag wird es das Spiel nur noch bei Epic Games und Ubisoft geben. Die Community ist nicht begeistert.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Anno 1800
Artwork von Anno 1800 (Bild: Ubisoft Blue Byte)

Auf der GDC 2019 hat Ubisoft angekündigt, dass nach The Division 2 weitere PC-Spiele des Unternehmens nicht auf Steam, sondern im Epic Games Store und bei Uplay erscheinen werden. Nun ist klar: Damit ist auch das beim deutschen Entwicklerstudio Blue Byte produzierte Anno 1800 gemeint. Allerdings ist die Lage bei dem Aufbauspiel sogar ganz besonders: Bis zum 16. April 2019 - dem offiziellen Erscheinungstag - lässt es sich auf Steam, im Epic Games Store und bei Uplay vorbestellen.

Stellenmarkt
  1. Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg
  2. abilex GmbH, Ditzingen

Wer das Game dann ab dem 16. April nicht mehr vorbestellen, sondern kaufen möchte, kann das dann aber nur noch bei Epic Games und Ubisoft direkt - sowie im stationären Handel -, aber eben nicht mehr auf Steam. Bei einem anderen umstrittenen Exklusivdeal war das noch anders: Im Falle von Metro Exodus wurden die Vorbestellungen auf Steam in dem Moment deaktiviert, in dem der Deal zwischen Publisher Deep Silver und Epic Games bekanntgegeben wurde.

Bei Anno 1800 dürfte es schlicht am anders gestalteten Vertrag zwischen Ubisoft und Valve liegen, dass die Vorbestellungen auf Steam nicht sofort abgestellt werden. Wer auf der Plattform schon vorbestellt hat oder das bis zum 16. April 2019 noch tut, muss keine Nachteile befürchten: "Der Publisher hat uns versichert, dass alle bisherigen Verkäufe des Spiels auf Steam auch über Steam abgewickelt werden und Steam-Besitzer auf das Spiel und zukünftige Updates oder Zusatzinhalte über Steam zugreifen können", schreibt Valve.

Ubisoft nennt im Blog von Anno 1800 weitere Details. Auch dort wird versichert, dass Vorbesteller auf Steam keine Nachteile befürchten müssen. Außerdem soll es keine Einschränkungen im Multiplayermodus geben, so dass Vorbesteller auf Steam mit ihrer Version auch mit Käufern bei Epic spielen können, weil die Partien über die Server von Ubisoft laufen würden.

Auch die offene Beta, die vom 12. bis 14. April 2019 stattfindet, soll auf beiden Portalen verfügbar sein. Wer das Spiel bei Uplay, Steam oder im Handel kauft, soll laut Ubisoft außerdem ausdrücklich den Epic Launcher nicht benötigen.

Bei der Community stößt die Vereinbarung zwischen Ubisoft und Epic Games erwartungsgemäß auf Ablehnung - das ist direkt unter der Ankündigung bei Ubisoft in den Kommentaren zu lesen. Wie schon bei The Division 2 und Metro Exodus stört viele Spieler, dass sie das Spiel bei einem Kauf ab dem 16. April nicht mehr auf Steam bekommen, ihre Bibliothek teilen und unter Umständen den Launcher von Epic Games verwenden müssen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

MickeyKay 15. Apr 2019 / Themenstart

Lustig, das wollte ich dir nämlich auch so langsam mal anraten! Also schön: Akzeptiert...

countzero 03. Apr 2019 / Themenstart

Es haben sich ja durchaus einige beschwert. Es gibt auch die eine oder andere Parallele...

Lemo 03. Apr 2019 / Themenstart

Diesen Punkten stimme ich absolut zu und gehe sogar noch weiter: Die integrierten Foren...

malamuGER 03. Apr 2019 / Themenstart

Der Vorteil, den mehr Konkurrenz haben würde, fällt ja schon flach: Bessere Konditionen...

anonym 03. Apr 2019 / Themenstart

Wenn ich die Annos aus Steam starte, bekomm ich von UPlay so erstmal nichts mit. Das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /