Blu-Ray-Player: Samsung repariert von Bootloop-Schleife betroffene Geräte

Von dem Fehler sollen mehr Blu-ray-Player betroffen sein als von Samsung angegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Flaggen vor einem Samsung-Gebäude (Symbolbild)
Flaggen vor einem Samsung-Gebäude (Symbolbild) (Bild: Jung Yoen-Je/AFP via Getty Images)

Samsung repariert defekte Blu-ray-Player: Der südkoreanische Konzern hat offensichtlich eine Lösung für die Geräte gefunden, die nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Er will das Problem beheben. Dafür müssen die Player allerdings eingeschickt werden.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (w/m/d) an der Fakultät für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Junior Testingenieur (m/w/d) automatisierte Absicherung Automotive
    Bertrandt Technikum GmbH Ehningen, Affalterbach
Detailsuche

Im Samsung-Forum hat ein Mitarbeiter angekündigt, dass Samsung "eine Lösung für die Blu-ray-Player der HT-/BD-Serie mit Bootloop-Schleife anbieten" könne. Er hat einen Link zu einem Formular bereitgestellt, über das die Reparatur eingeleitet werden kann. Versand und Behebung sind kostenlos. Das gilt zunächst nur für Deutschland und die Schweiz. Für Österreich will Samsung in Kürze eine Lösung anbieten.

Geräte bleiben in einer Bootloop-Schleife hängen

Das Problem mit den Geräten war vor etwa zwei Wochen durch Beschwerden im Forum des südkoreanischen Konzerns bekannt geworden. Die Blu-ray-Player fahren demnach hoch, bleiben dann aber in einer Schleife hängen. Sie booten immer neu und reagieren auf keine Eingabe mehr.

Betroffen sind laut dem Samsung-Formular Geräte der Baureihen BD-H und BD-J und solche der Baureihen HT-H und HT-J aus den Jahren 2014 und 2015. Nach Angaben des Online-Nachrichtenangebots 4K-Filme trat der Fehler auch bei Geräten der Baureihen BD-D, BD-E und BD-P sowie HT-F auf. Die ältesten der betroffenen Geräte sollen aus dem Jahr 2010 stammen.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Grund für die Fehlfunktion ist weiterhin nicht ganz klar. Mutmaßlich handelt es sich um es ein misslungenes Firmware-Update. Spekuliert wird, ob ein fehlerhaftes SSL-Zertifikat der Auslöser war.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmierung
Softwareentwicklung ist sehr subjektiv

Viele Programmierer haben ihre eigene Best Practice beim Entwickeln von Software und befolgen sie sehr strikt. Hier wäre mehr Offenheit angebracht.
Ein IMHO von Vadim Kravcenko

Programmierung: Softwareentwicklung ist sehr subjektiv
Artikel
  1. Strom: Wie wahrscheinlich ist ein Blackout?
    Strom
    Wie wahrscheinlich ist ein Blackout?

    "Blackout" könnte das Wort des Jahres werden, so viel wird davon gesprochen. Wir klären, ob Deutschland in diesem Winter wirklich seinen ersten derart verheerenden Stromausfall erleben könnte.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

  2. IT-Sicherheit mit Kali Linux - 50 Prozent Rabatt nutzen!
     
    IT-Sicherheit mit Kali Linux - 50 Prozent Rabatt nutzen!

    Die Golem Karrierewelt bietet ihren bewährten, über vierstündigen E-Learning-Kurs "IT-Sicherheitstests und Ethical Hacking mit Kali Linux" zum halben Preis an!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Urheberrechtsklage: Telegram gibt Nutzerdaten weiter
    Urheberrechtsklage
    Telegram gibt Nutzerdaten weiter

    Laut einem indischen Gericht ist Telegram einer Anordnung zur Herausgabe von Nutzerdaten in einer Urheberrechtsklage nachgekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /