Bloomberg: Apple will eigene Finanzinfrastruktur aufbauen

Mit einer umfangreichen Finanzinfrastruktur will Apple sich von Partnern unabhängig machen - der Plan soll auf mehrere Jahre ausgelegt sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple bietet in den USA bereits eine Kreditkarte an - allerdings mit Partnern.
Apple bietet in den USA bereits eine Kreditkarte an - allerdings mit Partnern. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple soll am Aufbau einer eigenen, umfangreichen Finanzinfrastruktur arbeiten. Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf Personen, die mit den Plänen vertraut sind und anonym bleiben wollen.

Stellenmarkt
  1. SAP Job als BPC Berater (m/w/x) mit Erfahrung im Management / Controlling & Konsolidierung
    über duerenhoff GmbH, München
  2. Senior-Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems
    HARTING Systems GmbH, Espelkamp
Detailsuche

Demnach will Apple die bisherigen Strukturen so weit ausbauen, dass das Unternehmen unabhängig von externen Partnern ist. Zu der Infrastruktur sollen neben einem Zahlungsdienst auch eine Risikoanalyseabteilung für Darlehen, eine Einheit für Betrugsanalyse, eine Kreditwürdigkeitsprüfung und ein Beschwerdemanagement gehören.

Den Quellen zufolge soll der Plan auf mehrere Jahre ausgelegt sein und entsprechend auf künftige Produkte ausgerichtet sein. Aktuelle Angebote sollen nicht direkt betroffen sein. Laut Bloomberg hat die Nachricht von den Plänen die Aktienkurse der bisherigen Partner Corecard Group und Green Dot Corp. um mehr als zehn Prozent sinken lassen.

Interner Name: Breakout

Ein Teil des Projektes soll den internen Namen Breakout tragen, ein möglicher Hinweis darauf, sich von der bisherigen Struktur lösen zu wollen. Von Apple gibt es keinen offiziellen Kommentar zu den Gerüchten.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bislang verwendet Apple für seine Kreditkarte beispielsweise Corecard als Dienstleister, um Kerndienstleistungen wie die Übermittlung von Transaktionsdetails an Banken durchzuführen. Goldman Sachs ist für die Kreditvergabe zuständig. Derartige Dienstleistungen will Apple in Zukunft selbst anbieten.

Wie Bloomberg anmerkt, könnte Apples Plan das Unternehmen vor einige Probleme stellen. Meta und Google mussten ihre Finanzdienstleistungsprojekte wieder aufgeben. Meta scheiterte mit einer eigenen Kryptowährung an den US-amerikanischen Behörden und deren Auflagen. Auch Google hat einen Plan für eigene Bankkonten wieder aufgegeben. Andererseits hat Apple bereits seit einigen Jahren Finanzdienstleistungen im Portfolio, auf denen das Unternehmen aufbauen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


HabeHandy 02. Apr 2022

Bisher ist die Wertschöpfung bei anderen. Apple hätte halt das Geld das z.B. Goldmann...

Extrawurst 02. Apr 2022

Glaube ich nicht. Damit würde sich Apple zu viele ihrer Kunden vergraulen, erst recht...

Sharra 02. Apr 2022

Sind sie das? Was, wenn dir dieser eine Anbieter als einziger lebensnotwendige Dinge...

Sharra 02. Apr 2022

Manche kapieren es nicht mal mit 10-seitiger Erklärung.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hybridmagnet
Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
Artikel
  1. Videostandards: Wie das Bild auf den Schirm kommt
    Videostandards
    Wie das Bild auf den Schirm kommt

    Was ist der Unterschied zwischen Displayport und HDMI? In einer kleinen Geschichtsstunde erklären wir, wie Bilddaten zum Monitor kommen.
    Von Johannes Hiltscher

  2. Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
    Rollerdrome im Test
    Ballern beim Rollen

    Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
    Von Peter Steinlechner

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /