• IT-Karriere:
  • Services:

Blogsoftware: Wordpress 3.9 verbessert Medien-Nutzung

Die aktuelle Wordpress-Version vereinfacht den Umgang mit Bildern und stellt eine Playliste für Audio und Video bereit. Der Editor ist ebenfalls verbessert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Wordpress 3.9 verbessert den Umgang mit Medien.
Wordpress 3.9 verbessert den Umgang mit Medien. (Bild: Wordpress)

Die aktuelle Version 3.9 von Wordpress alias Smith ist erschienen. Der Codename ist eine Erinnerung an den Jazz-Musiker Jimmy Smith. Die Veröffentlichung bietet einige Detailverbesserungen, die den Umgang mit der Blogsoftware vereinfachen sollen.

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

So reagiert der grafische Editor nun wesentlich schneller und unterstützt auch mobile Geräte. Das Einfügen von Text aus einer Textverarbeitung soll nun ebenso besser funktionieren. Bisher kam es immer wieder vor, dass vor allem aus Microsoft Word eingefügter Text eher chaotisch formatiert im Editor dargestellt wurde.

Bilder für ein Blogposting lassen sich nun einfach per Drag-and-Drop in dem Editor platzieren. Diese lassen sich dann auch direkt bearbeiten, also etwa rotieren, beschneiden und ebenso skalieren. Der Editor hat zusätzlich dazu eine Galerievorschau erhalten. Die Galerie zeigt ein Gitter der Bilder an, wie dies auch in dem veröffentlichten Post geschieht.

Um eigene Musik oder Videos leichter zur Verfügung zu stellen, hat das Team eine einfache Playliste für die Medien implementiert. Dazu werden die bekannten HTML5-Tags verwendet. Das für das eigene Blog verwendete Theme lässt sich nun mit einer Echtzeitvorschau verändern. So ist das Hinzufügen und Umplatzieren von Widgets direkt zu sehen. Bilder in der Kopfleiste können ebenso leicht bearbeitet werden. Wer lieber vorgefertigte Themes nutzen möchte, kann diese über den neu gestalteten Browser suchen.

Der Quellcode von Wordpress 3.9 steht zum Download bereit. Über die integrierte Update-Funktion lassen sich bestehende Installationen aktualisieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XB273UGS für 486,43€, Sennheiser GSP 350 für 78€ und Logitech G935 für...
  2. 86,20€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. 110,93€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  4. 89,66€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)

Moridin 17. Apr 2014

Warum nicht? Man hat einen Seitenbaum, kann darin rumklicken und bekommt pro Seite alle...

Michael H. 17. Apr 2014

.. denn die Bilder immer manuell zu uppen, vorgefilterte Größen auszuwählen und diese...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /