Abo
  • Services:

Blogsoftware: Wordpress 3.9 verbessert Medien-Nutzung

Die aktuelle Wordpress-Version vereinfacht den Umgang mit Bildern und stellt eine Playliste für Audio und Video bereit. Der Editor ist ebenfalls verbessert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Wordpress 3.9 verbessert den Umgang mit Medien.
Wordpress 3.9 verbessert den Umgang mit Medien. (Bild: Wordpress)

Die aktuelle Version 3.9 von Wordpress alias Smith ist erschienen. Der Codename ist eine Erinnerung an den Jazz-Musiker Jimmy Smith. Die Veröffentlichung bietet einige Detailverbesserungen, die den Umgang mit der Blogsoftware vereinfachen sollen.

Stellenmarkt
  1. tecmata GmbH, Wiesbaden
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

So reagiert der grafische Editor nun wesentlich schneller und unterstützt auch mobile Geräte. Das Einfügen von Text aus einer Textverarbeitung soll nun ebenso besser funktionieren. Bisher kam es immer wieder vor, dass vor allem aus Microsoft Word eingefügter Text eher chaotisch formatiert im Editor dargestellt wurde.

Bilder für ein Blogposting lassen sich nun einfach per Drag-and-Drop in dem Editor platzieren. Diese lassen sich dann auch direkt bearbeiten, also etwa rotieren, beschneiden und ebenso skalieren. Der Editor hat zusätzlich dazu eine Galerievorschau erhalten. Die Galerie zeigt ein Gitter der Bilder an, wie dies auch in dem veröffentlichten Post geschieht.

Um eigene Musik oder Videos leichter zur Verfügung zu stellen, hat das Team eine einfache Playliste für die Medien implementiert. Dazu werden die bekannten HTML5-Tags verwendet. Das für das eigene Blog verwendete Theme lässt sich nun mit einer Echtzeitvorschau verändern. So ist das Hinzufügen und Umplatzieren von Widgets direkt zu sehen. Bilder in der Kopfleiste können ebenso leicht bearbeitet werden. Wer lieber vorgefertigte Themes nutzen möchte, kann diese über den neu gestalteten Browser suchen.

Der Quellcode von Wordpress 3.9 steht zum Download bereit. Über die integrierte Update-Funktion lassen sich bestehende Installationen aktualisieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Crucial MX300 525 GB für 111€ und SanDisk Ultra 128-GB-microSDXC für 29€)
  2. (heute u. a. Destiny 2 Digital Deluxe für 44,99€, AC Origins für 28,99€, ANNO 2205 Ultimate...
  3. 111€
  4. 111€ (nur bis 20 Uhr)

Moridin 17. Apr 2014

Warum nicht? Man hat einen Seitenbaum, kann darin rumklicken und bekommt pro Seite alle...

Michael H. 17. Apr 2014

.. denn die Bilder immer manuell zu uppen, vorgefilterte Größen auszuwählen und diese...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /