Blockchain: Gamestop will ins NFT-Geschäft einsteigen

Wie andere Unternehmen der Videospieleindustrie will wohl auch der Händler Gamestop auf NFTs setzen und einen Handelsplatz dafür erstellen.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Gamestop sucht mit den NFTs offenbar einen Weg in den digitalen Handel.
Gamestop sucht mit den NFTs offenbar einen Weg in den digitalen Handel. (Bild: Alexander Pohl/NurPhoto via Reuters Connect)

Der US-Videospielehändler Gamestop will einem Bericht zufolge in das zuletzt boomende Geschäft mit Besitzzertifikaten sogenannter digitaler Kunst einsteigen. Bis Ende des Jahres wolle das Unternehmen einen Handelsplatz für Kunstwerke für Computerspieler mit sogenannten digitalen Echtheitszertifikaten (NFTs) aufbauen, berichtete das Wall Street Journal (WSJ) am 6. Januar unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d) Netzwerkinfrastruktur
    I.K. Hofmann GmbH, Magdeburg
  2. Kundenbetreuer im 1st-Level Support (m/w/d)
    I.K. Hofmann GmbH, Berlin
Detailsuche

Die Abkürzung NFT steht für Non-Fungible Token (auf Deutsch etwa "nicht austauschbare Wertmarke"). Damit soll ermöglicht werden, Eigentumsrechte an digitalen Kunstwerken abzubilden.

In einem Kommentar im Frühjahr 2021 hat Golem.de NFTs als "schlechte Idee" bezeichnet, unter anderem wegen der massiven Auswirkungen der dafür genutzten Kryptowährungen auf die Klimakrise und weitere damit verbundene Probleme. Zuletzt haben sich vor allem Unternehmen aus der Spieleindustrie den NFTs zugewandt, bei Fans kommt das aber oft nicht gut an.

Kursgewinne für Gamestop

An der Börse sorgte der Bericht über Gamestop für deutliche Kursgewinne - zumindest nachbörslich. Die Gamestop-Aktie zählt zu den bekanntesten sogenannten Meme-Aktien, die im vergangenen Jahr oft für Furore sorgten. Darunter versteht man Papiere, die von auf Internetplattformen wie Reddit organisierten Kleinanlegern in die Höhe getrieben werden. Fundamentale Gründe gibt es dafür nicht. Die Kurse dieser Papiere stiegen oft an einem Tag im dreistelligen Prozentbereich.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Da viele professionelle Investoren wie Hedgefonds gegen diese Entwicklung gewettet hatten, haben sie dabei teils Milliarden verloren. So zog der Kurs von Gamestop Ende Januar 2021 innerhalb weniger Tage von rund 40 Dollar bis auf fast 500 Dollar an. Am 6. Januar hatte die Aktie den Handel mit einem Kurs von 131 Dollar beendet. Nachbörslich legte der Kurs um rund ein Viertel auf 160 Dollar zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Responsible Disclosure
Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken

Im Auftrag eines ISP hat unser Autor mehrere Sicherheitslücken in einem Cisco-Router gefunden. Hier erklärt er, wie er vorgegangen ist.
Ein Erfahrungsbericht von Marco Wiorek

Responsible Disclosure: Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Microsoft: Surface Duo bekommt Android 11
    Microsoft
    Surface Duo bekommt Android 11

    Microsofts erstes Surface Duo bekommt endlich ein Upgrade - Android 12 ist für das ursprünglich 1.550 Euro teure Gerät aber noch nicht drin.

  3. LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
    LaTeX
    Schreibst du noch oder setzt du schon?

    LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /