Blizzcon: Diablo 1 erscheint neu für Diablo 3

Kein Diablo 4, sondern ein kostenloses Remake des ersten Diablo auf Basis von Diablo 3: Damit feiert Blizzard das 20jährige Serienjubiläum. Außerdem wird es für Teil 3 den Necromancer als Klasse geben, und auch für Overwatch kommt Verstärkung.

Artikel veröffentlicht am ,
Frank Pearce stellt den Necromancer für Diablo 3 vor.
Frank Pearce stellt den Necromancer für Diablo 3 vor. (Bild: Blizzard)

Blizzard-Chefentwickler Frank Pearce hat auf der Blizzcon eine ungewöhnliche Erweiterung für Diablo 3 angekündigt: Das 20 Jahre alte Diablo wird mit einem Update namens Darkening of Tristram innerhalb von Diablo 3 spielbar sein. Spieler sollen immer tiefer in 16 Levels in die Finsternis hinabsteigen können, um sich schließlich mit dem Endgegner anzulegen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (w/m/d) Systementwicklung
    Deutscher Bundestag, Berlin
  2. Manager - DevOps & Software Integration (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Das Ganze soll laut Pearce möglichst originalgetreu wirken. Spezielle Filter sollen für einen düsteren, pixeligen Look sorgen. Außerdem sind Bewegungen auf acht feste Richtungen begrenzt. Bereits ab nächster Woche sollen Spieler auf den Testservern in Darkening of Tristram antreten können, wenn sie Reaper of Souls besitzen.

Die wichtigste Ankündigung für Diablo 3 selbst ist eine weitere Klasse, die wiederum aus Diablo 2 stammt: Der Necromancer, der unter anderem Untote und Skelette zum Leben erwecken und an seiner Seite kämpfen lassen kann. Er soll im Laufe des Jahres 2017 über ein sogenanntes Character Pack erscheinen.

Neben den Neuigkeiten zu Diablo hat Blizzard noch eine Reihe weiterer Ankündigungen. So wird es für Overwatch - wie erwartet - eine weitere spielbare Figur namens Sombra geben. Sombra ist eine mexikanische Spionin, die als Offensivkraft angelegt ist und über eine Maschinenpistole und Hack-Fähigkeiten verfügt. Außerdem kann sie sich unsichtbar machen und sich teleportieren. Sombra soll mit einer neuen Karte ab kommender Woche auf den Testservern von Overwatch spielbar sein.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    17./18.08.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Unter dem Titel Overwatch League will Blizzard außerdem eine E-Sport-Liga aufbauen, und zwar mit einem ungewöhnlichen Ansatz. In mehreren Städten soll es feste Teams mit Trainern geben, die bezahlte Nachwuchsspieler betreuen und so dafür sorgen, dass langfristig eine globale Liga entsteht. Details - etwa zu den Städten - liegen noch nicht vor.

Für Heroes of the Storm hat Blizzard zwei neue Helden vorgestellt, die beide aus World of Warcraft stammen. Zum einen das Feuermonster Ragnaros, zum anderen den Ritter Varian Wrynn - der gleichzeitig der erste Sechs-Klassen-Charakter in dem Titel ist. Die große Neuheit von Hearthstone ist eine für Anfang Dezember 2016 angekündigte Erweiterung namens Mean Streets of Gadgetzan, die Elemente aus Mafia-Filmen aufgreift.

Eine Ankündigung gab es auch für Starcraft 2. Sie wurde von einem Mitarbeiter von Deep Mind verkündet - also der Firma, deren Software im Frühjahr den großen Kampf in Alpha Go gegen einen Menschen ausgetragen hat. Ihm zufolge will Blizzard im nächsten Jahr die API zu Starcraft 2 veröffentlichen, damit KI-Forscher und -Bastler versuchen können, eine wirklich spielstarke KI für das Echtzeit-Strategiespiel zu programmieren, was als nochmals schwieriger gilt als für das rundenbasierte Go.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 09. Nov 2016

Was die Qualität betrifft, gibt es keine Ausnahmen. Da setzt Blizzard den Maßstab. Auch...

Squirrelchen 07. Nov 2016

Finde ich angemessen.

gelöscht 07. Nov 2016

Ich finde auseinandernehmen deutlich übersichtlicher. Als 3ter verliere ich sonst den...

TheUnichi 07. Nov 2016

Eh.....öhm.....*facepalm* Deaktiviere bitte sämtliche Update-Funktionalitäten in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /