• IT-Karriere:
  • Services:

Blizzcon: Diablo 1 erscheint neu für Diablo 3

Kein Diablo 4, sondern ein kostenloses Remake des ersten Diablo auf Basis von Diablo 3: Damit feiert Blizzard das 20jährige Serienjubiläum. Außerdem wird es für Teil 3 den Necromancer als Klasse geben, und auch für Overwatch kommt Verstärkung.

Artikel veröffentlicht am ,
Frank Pearce stellt den Necromancer für Diablo 3 vor.
Frank Pearce stellt den Necromancer für Diablo 3 vor. (Bild: Blizzard)

Blizzard-Chefentwickler Frank Pearce hat auf der Blizzcon eine ungewöhnliche Erweiterung für Diablo 3 angekündigt: Das 20 Jahre alte Diablo wird mit einem Update namens Darkening of Tristram innerhalb von Diablo 3 spielbar sein. Spieler sollen immer tiefer in 16 Levels in die Finsternis hinabsteigen können, um sich schließlich mit dem Endgegner anzulegen.

Stellenmarkt
  1. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Das Ganze soll laut Pearce möglichst originalgetreu wirken. Spezielle Filter sollen für einen düsteren, pixeligen Look sorgen. Außerdem sind Bewegungen auf acht feste Richtungen begrenzt. Bereits ab nächster Woche sollen Spieler auf den Testservern in Darkening of Tristram antreten können, wenn sie Reaper of Souls besitzen.

Die wichtigste Ankündigung für Diablo 3 selbst ist eine weitere Klasse, die wiederum aus Diablo 2 stammt: Der Necromancer, der unter anderem Untote und Skelette zum Leben erwecken und an seiner Seite kämpfen lassen kann. Er soll im Laufe des Jahres 2017 über ein sogenanntes Character Pack erscheinen.

Neben den Neuigkeiten zu Diablo hat Blizzard noch eine Reihe weiterer Ankündigungen. So wird es für Overwatch - wie erwartet - eine weitere spielbare Figur namens Sombra geben. Sombra ist eine mexikanische Spionin, die als Offensivkraft angelegt ist und über eine Maschinenpistole und Hack-Fähigkeiten verfügt. Außerdem kann sie sich unsichtbar machen und sich teleportieren. Sombra soll mit einer neuen Karte ab kommender Woche auf den Testservern von Overwatch spielbar sein.

Unter dem Titel Overwatch League will Blizzard außerdem eine E-Sport-Liga aufbauen, und zwar mit einem ungewöhnlichen Ansatz. In mehreren Städten soll es feste Teams mit Trainern geben, die bezahlte Nachwuchsspieler betreuen und so dafür sorgen, dass langfristig eine globale Liga entsteht. Details - etwa zu den Städten - liegen noch nicht vor.

Für Heroes of the Storm hat Blizzard zwei neue Helden vorgestellt, die beide aus World of Warcraft stammen. Zum einen das Feuermonster Ragnaros, zum anderen den Ritter Varian Wrynn - der gleichzeitig der erste Sechs-Klassen-Charakter in dem Titel ist. Die große Neuheit von Hearthstone ist eine für Anfang Dezember 2016 angekündigte Erweiterung namens Mean Streets of Gadgetzan, die Elemente aus Mafia-Filmen aufgreift.

Eine Ankündigung gab es auch für Starcraft 2. Sie wurde von einem Mitarbeiter von Deep Mind verkündet - also der Firma, deren Software im Frühjahr den großen Kampf in Alpha Go gegen einen Menschen ausgetragen hat. Ihm zufolge will Blizzard im nächsten Jahr die API zu Starcraft 2 veröffentlichen, damit KI-Forscher und -Bastler versuchen können, eine wirklich spielstarke KI für das Echtzeit-Strategiespiel zu programmieren, was als nochmals schwieriger gilt als für das rundenbasierte Go.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

TheUnichi 09. Nov 2016

Was die Qualität betrifft, gibt es keine Ausnahmen. Da setzt Blizzard den Maßstab. Auch...

Squirrelchen 07. Nov 2016

Finde ich angemessen.

Desertdelphin 07. Nov 2016

Ich finde auseinandernehmen deutlich übersichtlicher. Als 3ter verliere ich sonst den...

TheUnichi 07. Nov 2016

Eh.....öhm.....*facepalm* Deaktiviere bitte sämtliche Update-Funktionalitäten in...

zwangsregistrie... 07. Nov 2016

kommt mir auch komissch vor. Wenn ichs orginalgetreu haben möcht kann ich ja gleich D1...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  2. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  3. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
    Echo Auto im Test
    Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

    Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
    2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
    3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

      •  /