Abo
  • IT-Karriere:

Blizzard: Zukunft von Diablo gesucht

Diablo-3-Chefentwickler Josh Mosqueira hat Blizzard verlassen, nun sucht die Firma einen Nachfolger, der sich um die Fortsetzung der Serie kümmern soll. Immerhin sollten nach der Fertigstellung von Overwatch genug Kapazitäten für ein neues Projekt frei sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Diablo 3
Artwork von Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Josh Mosqueira hat seinen Posten als Game Director von Diablo 3 bei Blizzard verlassen - damit ist einer der prestigeträchtigsten Jobs in der Spielebranche wieder frei. Mosqueira war Mitte 2013 dem umstrittenen Jay Wilson nachgefolgt, der von Fans immer wieder kritisiert wurde - wegen der ihrer Meinung nach zu bunten Grafik des Action-Rollenspiels, aber auch wegen Funktionen wie dem umstrittenen Echtgeld-Auktionshaus. Letzteres wurde von Mosqueira wieder gestrichen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Emden
  2. MorphoSys AG, Planegg Raum München

Blizzard sucht per Stellenanzeige einen Nachfolger, der die "Diablo-Serie in die Zukunft" führen soll. Konkreter wird das Studio nicht, allerdings häufen sich damit die Hinweise auf eine echte Fortsetzung, über die es schon länger Gerüchte gibt. Schon im Frühjahr hatte Blizzard nach Entwicklern für Diablo gesucht. Nun sind neben der Stelle des Game Director noch weitere Angebote online gegangen.

Fans hoffen auf eine Ankündigung während der Gamescom. Immerhin wurde die bislang einzige Dialbo-3-Erweiterung Reaper of Souls im Jahr 2013 auf der Kölner Messe vorgestellt. Alternativ könnte Blizzard einen neuen Titel aber auch auf seiner Hausmesse Blizzcon Anfang November 2016 enthüllen.

Kapazitäten für ein neues Spiel dürften bei Blizzard vorhanden sein. Das einzige momentan offene Projekt ist Legion, die für Ende August 2016 angekündigte sechste Erweiterung für World of Warcraft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Sharkuu 05. Jul 2016

nach einer woche d3 hat man halb/voll ancient gear, je nach dropp luck. klar gibt es...

enigmanius 05. Jul 2016

Ach ja - LOL - die MF Bosse haben doch meistens auch mindestens 3 Uniques gedroppt oder...

Sharkuu 05. Jul 2016

offline geht natürlich, aber nicht am pc. beim spielen auf konsole kann es komplett...

III 05. Jul 2016

... ist doch nicht mehr lange hin! Aber vlt. schaffen Sie es auch in kürzerer...

incoherent 05. Jul 2016

Zumindest wenn man sich die bisherigen Abstände zwischen den Teilen, und den üblichen...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /