Blizzard: World of Warcraft kann jetzt twittern

Über den Befehl "/mitteilen" können Spieler in World of Warcraft der Welt nun von ihren Erfolgen in Azeroth berichten. Die neue Funktion ist Teil des großen Updates auf Version 6.1, das Blizzard jetzt veröffentlicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von World of Warcraft
Artwork von World of Warcraft (Bild: Blizzard)

Blizzard hat mit Version 6.1 von World of Warcraft das größte Update seit Warlords of Draenor veröffentlicht. Eine neue Funktion erlaubt das Versenden von Twitter-Nachrichten direkt aus dem Client heraus. Mit dem Befehl "/mitteilen" lassen sich nun Tweets mit Gegenständen, Erfolgen oder Screenshots aus der Fantasywelt Azeroth verschicken - sofern der Spieler über ein Mitgliedskonto bei dem Kurzmitteilungsdienst verfügt.

Stellenmarkt
  1. Program Manager (m/w/d)
    Fidor Bank AG, München
  2. IT-Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt Betrieb / Support von Arbeitsplatz-Komponenten
    Deutsche Bundesbank, Stuttgart
Detailsuche

Die offizielle Liste der weiteren Verbesserungen und hinzugefügten Inhalte ist lang. So hat Blizzard die Charaktermodelle der Blutelfen überarbeitet, und das Sammlungssystem umfasst nun auch Erbstücke.

Besonders umfangreich sind die Änderungen bei den Garnisonen. Dort gibt es etwa einen neuen Händler, bei dem sich gegen Überweisung von ein paar Garnisonsressourcen eine Eigenschaftsumschulung oder eine Fähigkeitsumschulung für Anhänger vornehmen lässt. Es gibt neue Missionen, und sogar die Musik haben die Entwickler überarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pacolitt 06. Mär 2015

noch eine Menge bugs

YoungManKlaus 26. Feb 2015

"/mitteilen" ... boah, ich speib gleich.

Nullmodem 26. Feb 2015

https://www.facebook.com/spiegelonline/photos/a.420707594868.190602.38246844868...

Prypjat 26. Feb 2015

... und das ist nun eine Revolution? Ich konnte im Jahre 2005 im Spiel Everquest 2 Pizza...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /