Blizzard: World of Warcraft Classic bekommt deutsche Realms

Eigentlich wollte Blizzard in Europa nur englische und eine russische Realms von World of Warcraft Classic anbieten, nun erfolgt der Umschwung: Die Ursprungsfassung des MMORPGs bekommt nun doch deutsche Ralms - auf Wunsch der Community.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von World of Warcraft
Artwork von World of Warcraft (Bild: Blizzard)

Blizzard will in Europa auch deutschsprachige und französische Realms von World of Warcraft Classic anbieten, und zwar von Anfang an. Das hat ein Community Manager unter dem Pseudonym Toschayju im offiziellen Forum bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. IT System Architect (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim / Landau in der Pfalz
  2. IT Inhouse Consultant CAD (m/w/d)
    MTU Aero Engines AG, München
Detailsuche

Die Ankündigung erfolgt nach einer "weiteren Überprüfung und der Berücksichtigung eures Feedbacks", schreibt der Mitarbeiter des Entwicklerstudios. Die endgültige Anzahl der Realms und Realmtypen für die jeweiligen Sprachen stehe noch nicht fest.

Ursprünglich hatte Blizzard vor, World of Warcraft in Europa nur mit englischen und russischen Realms anzubieten. Bei vielen Fans kam das gar nicht gut an: In einem Thread im Forum des Online-Rollenspiels hatten sich in über 26.000 Kommentaren die meisten Spieler eine deutsche Version gewünscht.

Zuletzt hatten Teile der Community sogar erste Pläne für eigene, inoffizielle Server geschmiedet - mit der weiteren Umsetzung wurde aber auf die nun erfolgte Ankündigung von Blizzard gewartet.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Classic basiert auf der Version 1.12.0 von World of Warcraft, die das kalifornische Entwicklerstudio am 22. August 2006 veröffentlicht hatte - also fast zwei Jahre nach dem ursprünglichen World of Warcraft. Das ging in den USA bereits im November 2004 an den Start. Das Entscheidende für viele Fans ist aber, dass Classic vor der Anfang 2007 erschienenen ersten Erweiterung The Burning Crusade angesiedelt ist.

Die Classic-Version von WoW soll am 27. August 2019 veröffentlicht werden. Laut Blizzard können Abonnenten sie ohne weitere Zuzahlung verwenden. Ab dem 13. August 2019 können Spieler sich bis zu drei Charakternamen reservieren. Der nächste Stresstest ist für den 25. und 26. Juli 2019 geplant, und zwar mit allen vier nun unterstützen Sprachen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nille02 04. Jul 2019

Im neuen aber schon. Der Server, die Software, basiert auf dem aktuellen und da ist das...

onetwotree 04. Jul 2019

was soll denn da jetzt neu sein? man spielt doch schon über 10 jahre cross realm...

ps (Golem.de) 04. Jul 2019

Danke für den Hinweis, ist geändert.

Truster 04. Jul 2019

Vielleicht führen sie dann, ähnlich wie bei Diablo, Seasons ein? Würde das funktionieren?

Hotohori 04. Jul 2019

Aber ist es auch so in Classic? Vielleicht hält Blizzard das für so unwichtig, dass sie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Geforce RTX 3050 im Test: Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen
    Geforce RTX 3050 im Test
    Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen

    Upgrade dank DLSS und Raytracing: Die Geforce RTX 3050 ist die erste Nvidia-Grafikkarte mit diesen Funktionen für theoretisch unter 300 Euro.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Radikalisierung im Netz: Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier
    Radikalisierung im Netz
    Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier

    Das Bundeskriminalamt hat eine neue Taskforce gegründet, um gezielt Straftatbestände in Messengern wie Telegram zu verfolgen.

  3. Actionspiel: Crytek kündigt Crysis 4 an
    Actionspiel
    Crytek kündigt Crysis 4 an

    Großstadtruinen und Nano-Partikel: Mit einem Teaser stellt das Entwicklerstudio Crytek ganz offiziell Crysis 4 vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /