• IT-Karriere:
  • Services:

Blizzard: Vermehrt Angriffe auf World of Warcraft

Es gibt verstärkt Angriffe auf Nutzerkonten von World-of-Warcraft-Spielern, meldet Blizzard. Aus Sicherheitsgründen haben die Entwickler ein paar Funktionen der Mobile-Armory-App vorübergehend deaktiviert.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von World of Warcraft
Artwork von World of Warcraft (Bild: Blizzard)

World of Warcraft steht schon länger im Visier von Hackern, aber nach Angaben von Blizzard gibt es derzeit besonders viele Angriffe auf das MMORPG. Die laufen einerseits über die Webseite des Spiels, andererseits aber verstärkt über die Mobile-Armory-App ab. Aus diesem Grund hat Blizzard vorübergehend den Zugriff auf das Auktionshaus per App eingestellt.

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg

Das Studio ist derzeit damit beschäftigt, alle Besitzer eines Nutzerkontos zu kontaktieren, das nicht über einen Authenticator gesichert ist und bei dem Zugriffe mit sonst unüblichen IP-Adressen stattfinden. Der Kundendienst des Unternehmens wird außerdem alle Betroffenen die möglicherweise gestohlenen Ingame-Gegenstände und Gold ersetzen.

Laut WoWInsider.com haben die Angreifer versucht, über die gehackten Accounts auf überteuerte Gegenstände im Auktionshaus zu bieten. Betroffen sind nach Angaben der Seite auch Spieler mit Authenticator.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Edifier Studio R1280T Lautsprecher für 69,90€, Cooler Master MasterBox MB520 ARGB...
  2. (heute: Noblechairs Epic Java Edition Gaming Stuhl)
  3. täglich neue Preise zu gewinnen
  4. täglich neues Blitzangebot von 18 bis 21 Uhr

IT.Gnom 26. Jun 2013

Wow hat eine gute Zukunft, es gibt genug Freeshards auf denen man das Spiel...

Hotohori 26. Jun 2013

Liegt daran, dass der bevorstehende Untergang von WoW eben nicht mehr bevorstehend ist...

Drizzt 26. Jun 2013

Ja, weil soetwas wie Spielinhalte überholt sein kann... Ich mein wieso Faust lesen...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

    •  /