Abo
  • Services:

Blizzard: Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

Ein besserer Widescreen-Modus und eine größere Lobby: Blizzard kündigt Update 1.29 für das rund 16 Jahre alte Warcraft 3 an. Außerdem findet Ende Februar 2018 ein Turnier mit bekannten E-Sportlern statt - Auftakt für eine Neuankündigung?

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Warcraft 3
Artwork von Warcraft 3 (Bild: Blizzard)

Derzeit tut sich auffällig viel rund um das Ende 2002 veröffentlichte Echtzeit-Strategiespiel Warcraft 3 - Reign of Chaos. Schon seit Wochen gibt es in der Community immer wieder Spekulationen über ein Remaster, eine Fortsetzung oder über Umsetzungen auf dem Smartphone und Tablets. Jetzt hat Blizzard ohne große Vorankündigung das Update auf Version 1.29 (Patch Notes) auf seinen öffentlichen Testservern eingepflegt. Als wohl wichtigste Verbesserung gibt es einen verbesserten Widescreen-Modus, also Unterstützung für das Format 16:9. Bislang wurde das Bild von Warcraft 3 einfach in die Breite gezogen.

Stellenmarkt
  1. Neun Zeichen GmbH, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Außerdem wird das Programm mit Version 1.29 in den Lobbys Platz für bis zu 24 Spieler bieten. Dazu kommen zahlreiche Änderungen an der Balance, etwa bei der Bewegungsgeschwindigkeit der Helden. Wann das Update offiziell an den Start geht, ist bislang nicht bekannt.

Am 27. und 28. Februar 2018 veranstaltet Blizzard außerdem ein Einladungsturnier, das am Firmensitz in Irvine (Kalifornien) stattfindet und auf dem Twitch-Kanal Back2Warcraft live übertragen wird. Teilnehmer sind laut Firmenblog 14 ehemalige Größen der E-Sport-Szene rund um Warcraft 3. Aus Deutschland nehmen drei Spieler teil: Christopher "Tak3r" Heil, Remo "Remo" Rimmel und Jannes "Neo" Tjarks.

Falls Blizzard irgendwelche Ankündigungen im Hinblick auf die Zukunft von Warcraft 3 macht, dann vermutlich im Rahmen des Turniers. Es gibt seit Jahren immer wieder sehr vage Hinweise aus dem Entwicklerstudio, dass mit der legendären Serie etwas Neues und Großes geplant ist. Allerdings hatte Blizzard-Chef Mike Morhaime Ende 2016 im Gespräch mit Game Informer gesagt, dass es irgendwann bestimmt einen Teil 4 geben werde, der aber zum damaligen Zeitpunkt kein Thema für das Team sei.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,17€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 199€ (Bestpreis!)
  4. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)

Paddy11 23. Feb 2018

Also sind das keys die nicht im Battle.net funktionieren?

ArcherV 23. Feb 2018

Ich mag eben den Druck eines Echtzeit Titels :-) Das kommt in Stellaris und Sins of a...

theonlyone 22. Feb 2018

Gutes altes Giga , beste Sender aller Zeiten.


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


      •  /