Abo
  • Services:

Blizzard: Testserver für Overwatch eröffnet

Ab sofort können Spieler bereits vor der Veröffentlichung offizieller Updates die Neuerungen in Overwatch ausprobieren: Der Testserver ist online. Außerdem spricht Blizzard über eine kleine, aber feine Änderung beim Matchmaking.

Artikel veröffentlicht am ,
Widowmaker in Overwatch
Widowmaker in Overwatch (Bild: Blizzard)

Blizzard hat den Testserver für Overwatch veröffentlicht - offiziell heißt das Ganze Public Test Region (PTR). Dort können Spieler aus aller Welt (außer aus China) bereits vor der Veröffentlichung von Updates die kommenden Änderungen ausprobieren und Rückmeldungen an die Entwickler liefern. Der Testserver ist auf 10.000 Spieler gleichzeitig ausgelegt, unterstützt nur die PC-Version und befindet sich in den USA. Wer aus Europa antritt, muss also mit etwas größeren Latenzen rechnen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Qimia GmbH, Köln

In kurzen FAQ beantwortet Blizzard die wichtigsten Fragen rund um die PTR. Die Entwickler erklären etwa, dass der Fortschritt nicht auf die regulären Server übertragen wird. Außerdem gibt es eine ausführliche Anleitung, wie man sich Zugang zum Testserver verschafft.

Unterdessen hat der Game Director Jeff Kaplan in den Foren auf eine kleine, aber nicht ganz unwichtige Änderung beim Matchmaking hingewiesen. So wird die "Avoid"-Funktion gestrichen, mit der Spieler ein Treffen mit bestimmten Gegnern gezielt verhindern konnten. Auslöser für die Umstellung sei ein Widowmaker-Spieler gewesen, der einfach sehr gut gespielt habe - aber eigentlich ein netter, völlig unproblematischer Kerl sei.

Er sei eben wegen seines Könnens immer öfter gemieden worden, was dann sogar dazu geführt habe, dass er mit niedrigstufigeren Spielern in einer Partie zusammengeführt wurde - für alle Beteiligten kein großer Spaß. Avoid ist bereits deaktiviert, der entsprechende Menüeintrag werde mit dem nächsten Patch entfernt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. für 147,99€ statt 259,94€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Dwalinn 23. Jun 2016

Also der CD vom Sprung ist 5 Sekunden, die Window hat 12 mit ihren Escape. Klar reichen...

neocron 22. Jun 2016

japp. ich hoffe sie finden eine gute Balance um Casual und Pro denoch irgend wie gut...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /