Blizzard: Streit führt zu Entwicklungsstopp von WoW Mobile

Aus nach drei Jahren: Wegen Streit zwischen Blizzard und Netease wird World of Warcraft für mobile Endgeräte nicht weiterentwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von World of Warcraft
Artwork von World of Warcraft (Bild: Blizzard)

Unter dem Projektnamen Neptune sollen Blizzard und Netease seit drei Jahren gemeinsam an einem Ableger von World of Warcraft für Smartphones und Tablets gearbeitet haben. Nun wird die Entwicklung gestoppt, Netease soll rund 100 Entwicklern gekündigt haben - nur wenige sollen Verträge in anderen Teams erhalten haben.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) für UNIX / Oracle
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Projektplaner (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Grund für das Game Over: Die beiden Unternehmen konnten sich nicht über finanzielle Details einigen. Das schreibt das Wirtschaftsmagazin Bloomberg mit Bezug auf anonyme Quellen. Die Sache ist unter anderem deshalb ungewöhnlich, weil Blizzard und Netease schon seit Jahren vor allem in China kooperieren.

Gerade erst haben sie gemeinsam Diablo Immortal veröffentlicht. Das Spiel ist wegen seiner Pay-to-Win-Mechaniken, die den Einsatz von bis zu einer halben Millionen US-Dollar erlauben, in der Community umstritten.

Zumindest finanziell dürfte es sich aber für beide Firmen lohnen: Nach Schätzungen von Marktforschern hat das Spiel innerhalb von rund acht Wochen mehr als 100 Millionen US-Dollar an Erlösen generiert.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das World of Warcraft für mobile Endgeräte sollte laut Bloomberg keine Umsetzung der Desktop-Version werden. Die Spieler des Massively-Multiplayer-Online-Role-Playing-Games (MMORPG) sollten zwar in der gleichen Fantasywelt Azeroth unterwegs sein, aber in einer anderen Zeitepoche.

World of Warcraft Dragonflight: Release noch vor Ende 2022

Bislang gibt es von Blizzard zwar eine Companion App für World of Warcraft, aber kein echtes Mobile Game auf Basis der Marke. Vor einigen Jahren soll das Studio an einem Augmented-Reality-Spiel in der Art von Pokémon Go mit WoW gearbeitet haben, das Projekt wurde aber nie vorgestellt und ist Leaks zufolge längst eingestellt.

Blizzard arbeitet derzeit an der Erweiterung Dragonflight für World of Warcraft. Das Add-on bietet vier große neue Zonen, neue Höchststufe ist Level 70. Das Add-on soll noch vor Ende 2022 erscheinen, die Entwickler nennen keinen konkreten Termin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /