Abo
  • Services:

Blizzard: Starcraft Remastered kostet 15 Euro

Die überarbeitete Version von Starcraft inklusive der Brood-War-Erweiterungen erscheint am 14. August 2017. Starcraft Remastered setzt die kostenlose Starcraft Anthology voraus und wird für Mac- sowie Windows-Systeme verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Starcraft Remastered
Starcraft Remastered (Bild: Blizzard)

Ab dem 14. August 2017 rushen die Zerg wieder: Blizzard veröffentlicht Starcraft Remastered, eine inhaltlich nahezu identische, aber optisch überarbeitete Version des originalen Starcraft samt dem Brood-War-Addon. Das Echtzeitstrategiespiel kostet 15 Euro und erfordert die Installation der Starcraft Anthology, also der beiden Basistitel. Wer einen Blizzard-Account nutzt, kann diese mittlerweile kostenlos herunterladen und installieren.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Neben einem Konto und der Anthology sind für Starcraft Remastered auch eine Internetverbindung und die Blizzard-App notwendig, so heißt der Battle.net-Client seit Frühling 2017. Das Spiel wird in zwölf statt fünf Sprachen verfügbar sein: unter anderem auf Chinesisch, Deutsch, Französisch, Japanisch, Koreanisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch und Russisch. Spielerisch soll Starcraft Remastered dem Original eins zu eins gleichen, das Gameplay integriert also auch bekannte Fehler. Die alte und die neue Version sind daher kompatibel, Gameplay-Vorteile durch die modernere Technik gibt es ergo laut Hersteller nicht.

  • Protoss, Archon (Screenshot: Blizzard)
  • Protoss, Dragoner (Screenshot: Blizzard)
  • Protoss, Räuber (Screenshot: Blizzard)
  • Terraner, Belagerungspanzer (Screenshot: Blizzard)
  • Terraner, Feuerfresser (Screenshot: Blizzard)
  • Terraner, Schwerer Kreuzer (Screenshot: Blizzard)
  • Zerg, Schleicher (Screenshot: Blizzard)
  • Zerg, Ultralisk (Screenshot: Blizzard)
  • Zerg, Zergling (Screenshot: Blizzard)
Protoss, Archon (Screenshot: Blizzard)

Ein paar Änderungen hat Blizzard jedoch vorgenommen: Unter anderem gibt es Sound-Effekte mit 44 statt 22 kHz und neue Sprach-Samples, überarbeitete Chats inklusive Integration der Blizzard-Freundesliste, das heutige übliche Match-Making samt Leaderboards, Spielerprofile, online gesicherte Fortschritte inklusive Replays und frei belegbare Hotkeys. Die Auflösung beträgt bis zu 3.840 x 2.160 statt 640 x 480 Pixel und die Sprites sind detaillierter.

Blizzard scheint abgesehen von Starcraft Remastered auch an neuen Versionen von Diablo 2 und Warcraft 3 zu arbeiten. Zumindest weist eine nach wie vor aktuelle Stellenausschreibung darauf hin.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

nachgefragt 04. Jul 2017

Hat aber alles nichts mit deiner Aussage zu tun, Starcraft würde praktisch kein...

MrReset 04. Jul 2017

Du findest es also nicht schlecht, dass der Publisher dir ein Spiel mit DRM jederzeit...

lottikarotti 03. Jul 2017

Ist ja schön und gut, aber dann verbreite doch keine Unwahrheiten :-)

MCCornholio 03. Jul 2017

Warcraft 2 + Addon wäre interessanter .. war eine ziemlich lange Kampange

genussge 03. Jul 2017

WarCraft 4 soll angeblich in Arbeit sein aber man weiß halt nichts genaues.


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /