Abo
  • IT-Karriere:

Blizzard: Starcraft Remastered kostet 15 Euro

Die überarbeitete Version von Starcraft inklusive der Brood-War-Erweiterungen erscheint am 14. August 2017. Starcraft Remastered setzt die kostenlose Starcraft Anthology voraus und wird für Mac- sowie Windows-Systeme verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Starcraft Remastered
Starcraft Remastered (Bild: Blizzard)

Ab dem 14. August 2017 rushen die Zerg wieder: Blizzard veröffentlicht Starcraft Remastered, eine inhaltlich nahezu identische, aber optisch überarbeitete Version des originalen Starcraft samt dem Brood-War-Addon. Das Echtzeitstrategiespiel kostet 15 Euro und erfordert die Installation der Starcraft Anthology, also der beiden Basistitel. Wer einen Blizzard-Account nutzt, kann diese mittlerweile kostenlos herunterladen und installieren.

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, München
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Berlin

Neben einem Konto und der Anthology sind für Starcraft Remastered auch eine Internetverbindung und die Blizzard-App notwendig, so heißt der Battle.net-Client seit Frühling 2017. Das Spiel wird in zwölf statt fünf Sprachen verfügbar sein: unter anderem auf Chinesisch, Deutsch, Französisch, Japanisch, Koreanisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch und Russisch. Spielerisch soll Starcraft Remastered dem Original eins zu eins gleichen, das Gameplay integriert also auch bekannte Fehler. Die alte und die neue Version sind daher kompatibel, Gameplay-Vorteile durch die modernere Technik gibt es ergo laut Hersteller nicht.

  • Protoss, Archon (Screenshot: Blizzard)
  • Protoss, Dragoner (Screenshot: Blizzard)
  • Protoss, Räuber (Screenshot: Blizzard)
  • Terraner, Belagerungspanzer (Screenshot: Blizzard)
  • Terraner, Feuerfresser (Screenshot: Blizzard)
  • Terraner, Schwerer Kreuzer (Screenshot: Blizzard)
  • Zerg, Schleicher (Screenshot: Blizzard)
  • Zerg, Ultralisk (Screenshot: Blizzard)
  • Zerg, Zergling (Screenshot: Blizzard)
Protoss, Archon (Screenshot: Blizzard)

Ein paar Änderungen hat Blizzard jedoch vorgenommen: Unter anderem gibt es Sound-Effekte mit 44 statt 22 kHz und neue Sprach-Samples, überarbeitete Chats inklusive Integration der Blizzard-Freundesliste, das heutige übliche Match-Making samt Leaderboards, Spielerprofile, online gesicherte Fortschritte inklusive Replays und frei belegbare Hotkeys. Die Auflösung beträgt bis zu 3.840 x 2.160 statt 640 x 480 Pixel und die Sprites sind detaillierter.

Blizzard scheint abgesehen von Starcraft Remastered auch an neuen Versionen von Diablo 2 und Warcraft 3 zu arbeiten. Zumindest weist eine nach wie vor aktuelle Stellenausschreibung darauf hin.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 15,99€
  3. 4,99€

nachgefragt 04. Jul 2017

Hat aber alles nichts mit deiner Aussage zu tun, Starcraft würde praktisch kein...

MrReset 04. Jul 2017

Du findest es also nicht schlecht, dass der Publisher dir ein Spiel mit DRM jederzeit...

lottikarotti 03. Jul 2017

Ist ja schön und gut, aber dann verbreite doch keine Unwahrheiten :-)

MCCornholio 03. Jul 2017

Warcraft 2 + Addon wäre interessanter .. war eine ziemlich lange Kampange

genussge 03. Jul 2017

WarCraft 4 soll angeblich in Arbeit sein aber man weiß halt nichts genaues.


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /