Abo
  • Services:

Blizzard: Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

Moderne Optik, unverändertes Gameplay: Blizzard veröffentlicht in wenigen Monaten Starcraft samt der Brood-War-Erweiterungen für PC und Mac erneut. Unterstützt werden 4K-UHD sowie Breitbildauflösungen und besserer Ton. Das originale Echtzeitstrategiespiel wird kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,
Starcraft Remastered
Starcraft Remastered (Bild: Blizzard)

Blizzard hat Starcraft Remastered angekündigt, eine technisch überarbeitete Version des Echtzeitstrategiespielklassikers von 1998 inklusive der Brood-War-Erweiterung aus demselben Jahr. Die Grafik - von den Einheiten über die Gebäude bis hin zu den Maps - wurde optisch aufgewertet. Während das originale Starcraft nur 640 x 480 Pixel anzeigt, unterstützt die Neuauflage auch 4K-UHD und Breitbildauflösungen. Spieler können zugunsten der Übersicht deutlich weiter herauszoomen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. CSP GmbH und Co. KG, Deutschland

Weitere Verbesserungen betreffen den Sound, da Blizzard auch die Dialoge, die Effekte und die Musik modernisiert hat. Laut Ankündigungsvideo werden 13 Sprachen unterstützt. Ob das auch für die Vertonung gilt, bleibt ebenso offen wie die Engine-Basis. Die Render-Videos fallen offenbar weg, stattdessen soll es Comic-artige Zwischensequenzen geben. Starcraft Remastered unterstützt Blizzard Friends und Blizzard Matchmaking - sprich Battle.net alias Blizzard App - und in der Cloud hinterlegte Spielstände.

Das Gameplay bleibt erhalten

Und nun das für viele Fans Wichtigste: Das Spielprinzip, das Balancing und auch der Interface seien wie im Original, sagt der Entwickler: "In Starcraft Remastered haben wir alles beibehalten, was ihr an Starcraft liebt, und alles andere überarbeitet". Dazu gehört neben Online-Partien auch ein LAN-Modus. Wie gehabt treffen die hochtechnologischen Terraner, die psionischen Protoss und die insektenähnlichen Zerg in Basis-basierten Echtzeitschlachten aufeinander.

Starcraft Remastered soll im Sommer 2017 für Mac und Windows-PC erscheinen, einen Preis nannte Blizzard bisher nicht. Das originale Starcraft samt Brood War wird dafür mit dem kommenden Patch 1.18a kostenlos.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

JensM 18. Apr 2017

Nicht einfach nur größer, je nach Monitoreinstellung meistens auch in der breite mehr...

CSCmdr 27. Mär 2017

Du kannst aber mal eben Wing Commander 2 bei GoG kaufen und einfach in einer windows 10...

CSCmdr 27. Mär 2017

Doch, das ist bei SCBW ebenfalls genau so. Kann auch sein, dass für die Einheiten keine...

quineloe 27. Mär 2017

Ein Spiel regelmäßig zu "remasteren" damit es neu gekauft wird? Das kennen wir. Nennt...

lottikarotti 27. Mär 2017

Also gibst du dir grottige Spiele auf Grund einer Annahme die nicht stimmt :-D


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /