Blizzard: Realms von World of Warcraft Classic vorgestellt

Everlook und Lucifron heißen die beiden deutschsprachigen Realms für die Classic-Version von World of Warcraft - dazu kommen englische, französische und russische. Neben diesen Details hat Blizzard auch ein schon lange von der Community gewünschtes Mount für die aktuelle Version vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von World of Warcraft Classic
Artwork von World of Warcraft Classic (Bild: Blizzard)

Das Entwicklerstudio Blizzard hat in seinem Forum eine Übersicht der momentan für World of Warcraft Classic geplanten Realms präsentiert. Derzeit sind zwei deutschsprachige geplant: Everlook für den normalen Spielmodus und Lucifron für Player-versus-Player (PvP).

Stellenmarkt
  1. Netzplaner (m/w/d) Festnetz / Access/IP
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  2. Head (m/w/d) Software Development - Stellvertretender Gesamtentwicklungsleiter
    über eTec Consult GmbH, Großraum Nürnberg
Detailsuche

Dazu kommen weitere Realms auf Englisch, Französisch und Russisch - darunter auch der erst wenige Tage zuvor angekündigte Rollenspiel-PvP-Realm Zandalar Tribe. Wie schon früher können Spieler auf PvP-Realms nur Charaktere einer Fraktion erstellen.

Aus der Community gibt es Kritik daran, dass nur zwei deutschsprachige Realms geplant sind - und daran, dass darunter keiner mit Rollenspielmodus zu finden ist. Der zuständige Community-Manager macht immerhin deutlich, dass Blizzard die Entwicklung der Bevölkerungen verfolgen wird, um bei Bedarf weitere Realms zu eröffnen.

Das Unternehmen hat möglicherweise die Sorge, dass sich bei einem Überangebot von Realms zu wenig Spieler in den jeweiligen Welten einfinden. Das macht wenig Spaß und zieht unter Umständen rasch unbeliebte Maßnahmen wie Zusammenlegungen nach sich.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Spieler mit einem aktiven Abonnement können ab dem 13. August 2019 um Mitternacht (MESZ) bis zu drei Namen reservieren. Nach dem Start kann man dann bis zu zehn Charaktere auf jedem Realm und insgesamt bis zu 50 Charaktere erstellen. Diese Zahlen gelten für Classic, sie werden also nicht mit dem aktuellen World of Warcraft verrechnet. Die Classic-Version von WoW soll am 27. August 2019 veröffentlicht werden. Laut Blizzard können Abonnenten sie ohne weitere Zuzahlung verwenden.

Für die aktuelle Version von World of Warcraft (also mit der Erweiterung Battle for Azeroth) hat Blizzard ein lange von der Community gewünschtes Flugtier angekündigt: die Honigrückenernterin - eine Biene. Mit dem Mount können Spieler ab Patch 8.2.5. durch die Welt fliegen, allerdings muss es ähnlich wie der kürzlich freigeschaltete Drache Kua'fon erst in einer extrem aufwendigen Questreihe freigeschaltet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /