Abo
  • Services:

Blizzard: Partien in Heroes of the Storm sind derzeit zu kurz

Seit dem letzten größeren Update fallen die Matches von Heroes of the Storm rund 8,5 Prozent kürzer aus - das hat die Community herausgefunden. Auch Blizzard ist damit nicht zufrieden und kündigt Änderungen an.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Partien in Heroes of the Storm sind auch Blizzard derzeit zu kurz.
Die Partien in Heroes of the Storm sind auch Blizzard derzeit zu kurz. (Bild: Blizzard)

Wenn ein Spieler zwischen dem 3. und 12. Dezember 2017 in Heroes of the Storm angetreten ist, war die Partie im Durchschnitt nach 20 Minuten und 26 Sekunden vorbei. Nach dem 13. Dezember stand der Gewinner bereits nach 18 Minuten und 42 Sekunden fest. Die um rund 8,5 Prozent kürzere Dauer der Machtes ist einem Nutzer auf Reddit.com aufgefallen, was seitdem zu einer ausführlichen Diskussion in der Community geführt hat.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Der Grund für die kürzeren Matches ist offensichtlich: Am 13. Dezember 2017 hatte Blizzard ein größeres Update für Heroes of the Storm veröffentlicht (offizielle Patch Notes). Darin ist durch Änderungen am Balancing unter anderem versucht worden, den Anfang der Partien etwas spannender und schneller zu gestalten. Offenbar sind die Entwickler aber etwas übers Ziel hinausgeschossen, wie einer der Entwickler ebenfalls auf Reddit einräumt. "Die Spiele laufen jetzt etwas schneller ab, als wir selbst gut finden", schreibt Travis McGeathy von Blizzard.

Durch die Änderungen hat das sogenannte "Snowballing" zugenommen. Damit ist gemeint, dass der führende Spieler überproportional viele Vorteile hat, etwa beim Besetzen von Stellungen, und die Partien kaum noch zu drehen sind. McGeathy schreibt, dass Auslöser für diesen Effekt in Heroes of the Storm derzeit vor allem einige Spezialfähigkeiten der Söldner sind.

Die Diskussion zeigt schön, welche Auswirkungen selbst kleinere Änderungen der Spielbalance langfristig haben können, und dass Entwicklerstudios ebenso wie die Community längst auch auf scheinbar unwichtige Details wie die typische Länge von Multiplayerpartien achten. Travis McGeathy schreibt, dass es schon bald einige Änderungen bei den Werten in Heroes of the Storm geben soll - dann dürften auch die Partien wieder etwas länger dauern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,95€
  2. 9,95€
  3. 24,99€
  4. 2,99€

andy01q 04. Jan 2018

Die Tests haben -90s ergeben und am Ende ists doch doppelt so viel. Insbesondere...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /