Abo
  • Services:

Blizzard: Overwatch künftig live auf Facebook

World of Warcraft und Overwatch sowie weitere Spiele von Blizzard können künftig live bei Facebook gestreamt werden. Mit der Kooperation der beiden Firmen tritt Facebook in direkte Konkurrenz zu Twitch.

Artikel veröffentlicht am ,
Overwatch
Overwatch (Bild: Blizzard)

Blizzard und Facebook haben eine Kooperation vereinbart, in deren Rahmen Spieler künftig Titel wie Overwatch, World of Warcraft und Diablo 3 live auf Facebook übertragen können. Blizzard arbeitet derzeit an einer Schnittstelle namens Go Live, die zusammen mit der Live-API von Facebook das Streaming erlaubt. Wann es so weit ist, steht noch nicht fest.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit

Für Facebook bedeutet die Partnerschaft die erste weitergehende Kooperation über Streaming mit der Spielebranche. Das soziale Netzwerk wird damit auch zum Konkurrenten von Twitch - die Amazon-Tochter ist im Bereich des Spielestreamings derzeit unangefochtener Marktführer.

Bereits Ende Juni 2016 sollen sich Spieler beim Battle.net über Facebook anmelden können. Das macht es vor allem für Einsteiger etwas einfacher, an die Titel von Blizzard zu kommen. Die beiden Firmen arbeiten schon etwas länger bei der Vermarktung von Spielen zusammen, insbesondere bei Overwatch.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  2. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  3. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

HerrWolken 07. Jun 2016

So ich mich nicht irre können bestimmte Fimen-FB-Seiten auch ohne FB-Account angesehen...

McCiel 07. Jun 2016

Wie sich immer alle über personalisierte Werbung anpissen, das is grandios. Ganz ehrlich...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
    Linux
    Wer sind die Debian-Bewerber?

    Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
    Von Fabian A. Scherschel

    1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
    2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
    3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

      •  /