Abo
  • Services:

Blizzard: Overwatch im Stresstest

In den nächsten Tagen können mehr Spieler am geschlossenen Betatest von Overwatch teilnehmen als bisher. Blizzard will ausprobieren, wie sich Server und Software des Actionspiels bei besonders großem Ansturm verhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Overwatch
Overwatch (Bild: Blizzard)

Das Entwicklerstudio Blizzard will am Wochenende, 20. bis 23. November 2015, den ersten großen Stresstest für sein Actionspiel Overwatch durchführen. Er ist Teil der geschlossenen Beta - der Teilnehmerkreis ist also begrenzt. Allerdings will Blizzard wesentlich mehr Spieler einladen, um die Server nach Möglichkeit an ihre Leistungsgrenzen zu bringen.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Wer am Stresstest teilnehmen möchte, muss sich für die Beta angemeldet haben. Ab morgen sollen die ausgewählten Nutzerkonten dann die Client-Software herunterladen können. Die Teilnehmerauswahl erfolgt laut Blizzard auf Basis von Kriterien wie Region und Hardwareausstattung - aber auch Glück spiele eine gewisse Rolle. Derzeit können Spieler aus den USA und Europa mitmachen.

Overwatch ist der im November 2014 vorgestellte erste Shooter von Blizzard. Spieler treten in zwei Teams mit jeweils bis zu sechs Spielern in Multiplayerpartien gegeneinander an. Das Spiel basiert auf keiner der bekannten Welten von Blizzard, sondern ist in einem eher hell gehaltenen Science-Fiction-Szenario angesiedelt.

Das Programm soll im Frühjahr 2016 für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC auf den Markt kommen. Im Itemshop soll es laut den Entwicklern nur Skins und ähnliche Gegenstände zu kaufen geben. Für das fertige Programm sind 21 spielbare Helden geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  2. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  3. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

Sharkuu 19. Nov 2015

hier ist auch die frage, wieviele zugang zu overwatch bekommen. angeblich haben sich über...

nachgefragt 18. Nov 2015

in einem shooter in dem man zwischen 1st- und 3rd-person wechseln kann, hat 3rd-person...

SchmuseTigger 18. Nov 2015

Ich spiele das seit paar Wochen und neue Gegner die noch keine Ahnung haben sind absolut...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /