Abo
  • Services:

Blizzard: Overwatch geht mit allen Inhalten in die offene Beta

Sämtliche 21 Helden treten im offenen Betatest auf den zwölf Maps der finalen Fassung von Overwatch an: Vorbesteller können ab sofort spielen, ab Donnerstag lässt Blizzard dann alle Interessierten auf Konsole und Windows-PC um den Sieg ballern.

Artikel veröffentlicht am ,
Overwatch
Overwatch (Bild: Blizzard)

Blizzard hat die erste Phase des offenen Betatests von Overwatch eröffnet. Ab sofort können Vorbesteller mit einem entsprechenden Key in dem Actionspiel antreten. Ab dem 5. Mai 2016 dürfen dann alle Spieler den Shooter ausprobieren. Während in derartigen Testphasen meist nur ein Teil des Spiels verfügbar ist, macht Blizzard den kompletten Inhalt zugänglich: Sämtliche 21 Helden und alle zwölf Maps der finalen Fassung stehen mitsamt den vier Multiplayermodi zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die Beta steht zeitgleich auf Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 bereit. Auf einer Übersichtsseite hat Blizzard die plattformspezifischen Anleitungen zur Installation der Client-Software und zum Start des Programms veröffentlicht. Dort sind auch die Systemanforderungen für die PC-Fassung aufgeführt; anders als sonst bei Blizzard üblich gibt es übrigens keine Version für OS X. Die Testphase von Overwatch endet für alle Spieler am 9. Mai um 19:00 Uhr.

Overwatch ist der im November 2014 vorgestellte erste Shooter von Blizzard. Spieler treten in zwei Teams mit jeweils bis zu sechs Spielern in Multiplayerpartien gegeneinander an. Das Spiel basiert auf keiner der bekannten Welten von Blizzard, sondern ist in einem eher hell gehaltenen Science-Fiction-Szenario angesiedelt. Das Programm erscheint am 24. Mai 2016 als Vollpreisspiel für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 4,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 33,99€

Janquar 11. Mai 2016

Was hast du dir denn von deinem Ausgangspost erhofft? Wolltest du mit deiner...

TheUnichi 04. Mai 2016

Was heißt _können_? Die _wollen_ nicht. Blizzard war noch nie der Typ für irgendwelche...

TheUnichi 04. Mai 2016

We worked extremely hard to get Competitive Play in the game for Closed Beta. We...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /