Abo
  • Services:

Blizzard: Overwatch geht in die Beta

Ende Oktober 2015 startet in den US die Beta von Overwatch, Blizzards erstem Shooter. Nach einer geschlossenen Phase sollen während offener Stresstests die Server an ihre Leistungsgrenzen gebracht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Overwatch
Overwatch (Bild: Blizzard)

Bei Free-to-Play-Spielen bedeutet "Beta" oft genug, dass das Programm schlicht mit Bugs veröffentlicht wird, die dann nach und nach ausgebessert werden. Das will Blizzard bei Overwatch offensichtlich nicht so machen: Ab dem 27. Oktober 2015 soll sich eine "extrem begrenzte" Anzahl von US-Spielern in der geschlossenen Beta um das Gameplay kümmern - also um Maps, Waffen und die allgemeine Balance.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. Veridos GmbH, München

Laut Blizzard sollen nach den US-Spielern dann Interessierte aus Europa folgen, und zwar noch im Herbst 2015. Erst danach werden auch Teilnehmer aus Asien zugelassen. Anmeldungen sind bereits jetzt auf der offiziellen Seite möglich.

Ab und zu soll es auch groß angelegte Hardware- und Servertests geben, an denen deutlich mehr Spieler zugelassen werden - ob dann alle mitmachen können, ist aber noch nicht ganz klar. Derartige Veranstaltungen sollen laut den Entwicklern vorwiegend an Wochenenden stattfinden. Ab wann dies so weit ist, gibt Blizzard noch nicht an.

Overwatch ist der im November 2014 vorgestellte erste Shooter von Blizzard. Spieler treten in zwei Teams mit jeweils bis zu sechs Spielern in Multiplayerpartien gegeneinander an. Das Free-to-Play-Spiel basiert auf keiner der bekannten Welten von Blizzard, sondern ist in einem eher hell gehaltenen Science-Fiction-Szenario angesiedelt. Während die Beta vorerst nur für Windows-PC startet, soll das Spiel früher oder später auch für Xbox One und Playstation 4 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 4,61€
  2. 3,43€
  3. 4,99€

Nolan ra Sinjaria 27. Okt 2015

iirc wurde Warcraft Orcs & Humans ursprünglich mit der Absicht entwickelt, dafür eine...

Sharkuu 15. Okt 2015

es gibt spiele, da wurden wettberwerbe abgehalten, wer die besseren bots machen kann...

ello 15. Okt 2015

Eher wie die digitalen bitcoblonen

Tom01 15. Okt 2015

Seit Yosemite laufen Spiele richtig gut auf OS X. In letzter Zeit werden immer mehr...

TrashFan 15. Okt 2015

Das heißt es geht also gleich in den Regelbetrieb über? xD Zur Erklärung: Bei Diablo 3...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /