Blizzard: Overwatch 2 wird weitgehend kompatibel mit dem ersten Teil

Ihre bereits im ersten Teil gekauften kosmetischen Extras sollen Spieler übernehmen können, auch bei Maps und Helden soll die Community intakt bleiben. Wer allerdings mit Tracer und Reinhardt gegen eine computergesteuerte Roboterarmee kämpfen will, kommt um Overwatch 2 nicht herum.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Overwatch 2
Artwork von Overwatch 2 (Bild: Blizzard)

Auf seiner Hausmesse Blizzcon 2019 hat sich Blizzard nach der Ankündigung von Overwatch 2 über die Kompatibilität mit dem ersten Teil geäußert. Die soll ziemlich gut sein: Spieler sollen ihre bereits gekauften Extras sowie Beute und Erfolge ins neue Spiel mitnehmen können.

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bielefeld
  2. IT-Mitarbeiter im First-Level-Support (m/w/d)
    UKM - Universitätsklinikum Düsseldorf Medical Services GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Umgekehrt sollen die neuen Karten, Helden und sonstige Inhalte aus dem kommenden Serienteil auch im ersten Overwatch zur Verfügung stehen. Vermutlich können dessen Besitzer auch in einem zusätzlichen Player-versus-Player-Modus (PvP) namens Push antreten, in dem zwei Teams um einen Roboter kämpfen. Der schiebt Energieschilde vor sich her - je weiter desto besser.

Der Grund dürfte klar sein: Blizzard will verhindern, dass die Community geteilt wird. Das dürfte langfristig viel mehr Probleme schaffen, als Inhalte ohne erneute Zuzahlung anzubieten - zumal die meisten Spieler, wenn sie sowieso schon mit einem Bein in Overwatch 2 stehen, vermutlich früher oder später das Upgrade durchführen.

Nur in Overwatch 2 gibt es insbesondere den Koopmodus, in dem bis zu vier Spieler an Schauplätzen wie Paris, der Route 66 und Rio de Janeiro gemeinsam gegen die Roboterarmee Null Sector antreten. Noch ist nicht endgültig klar, ob diese Einsätze beim Erscheinen von Overwatch 2 als am Stück spielbare Kampagne vorliegen oder nach und nach in Episoden erscheinen.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem soll es nur in Overwatch 2 spezielle Heldenmissionen geben, in denen man allein gegen computergesteuerte Feinde antritt. Diese Einsätze sind nach aktuellem Informationsstand eher kurz, aber dank immer weiter steigendem Schwierigkeitsgrad auch beim wiederholten Absolvieren noch herausfordernd.

Die Grafik von Overwatch 2 soll gegenüber dem ersten Teil verbessert werden, unter anderem mit Schatten und wesentlich detailreicheren Helden. Das Spiel soll für Playstation 4, Xbox One, Windows-PC und Nintendo Switch auf den Markt kommen. Zum Erscheinungstermin und zum Preis hat sich Blizzard noch nicht geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Orangenbaum 05. Nov 2019

Lies mal den Artikel, dann erledigt sich auch deine Frage von selbst.

ibsi 04. Nov 2019

Auch wenn ich damit nichts am. Hut habe, aber WoW Classic kann man da auch in den Raum werfen



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Varia RCT716 Dashcam
Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung

Rücklicht plus Fahrzeugwarnung und Dashcam: Garmin stellt mit dem Varia RCT716 ein Gerät vor, das Bewegtbilder nach Unfällen liefert.

Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung
Artikel
  1. Leica H-X09: Panasonic bringt 9-mm-Weitwinkel im Miniaturformat
    Leica H-X09
    Panasonic bringt 9-mm-Weitwinkel im Miniaturformat

    Das Objektiv Leica DG Summilux 9mm F1.7 von Panasonic wiegt nur 130 Gramm und ist für das Micro-Four-Thirds-System gedacht.

  2. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

  3. Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
    Microsoft
    .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

    Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
    Von Fabian Deitelhoff

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /