Abo
  • Services:

Blizzard Mountain: Erweiterung für Forza Horizon 3 fährt in den Schnee

In Australien kann man sogar Ski fahren! Microsoft hat die Erweiterung Blizzard Mountain für Forza Horizon 3 angekündigt, die Rennsportler per Auto in die Schneegebiete des Kontinents schickt. Auf Windows-PC und Xbox One soll es unter anderem eine neue Kampagne geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Forza Horizon 3 Blizzard Mountain
Artwork von Forza Horizon 3 Blizzard Mountain (Bild: Microsoft)

Am 13. Dezember 2016 will Microsoft die Erweiterung Blizzard Mountain für das Rennspiel Forza Horizon 3 veröffentlichen. Spieler sollen dann auf Windows-PC und Xbox One in den Schneegebieten von Australien unterwegs sein können. Wo die in dem Titel dann genau zu finden sind, sagt der Hersteller noch nicht. Wer im echten Australien nach Skigebieten sucht, muss in den Südosten, etwa zum Mount Kosciuszko.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

Blizzard Mountain soll eine Kampagne mit rund 50 Herausforderungen und Rennveranstaltungen bieten. Dazu kommen neue Spielmodi wie Hill Climb - der Name deutet an, dass es um Bergaufrennen gehen dürfte.

Unter anderem sollen Spieler auf Eispisten und zugefrorenen Seen unterwegs sein. Außerdem gibt es sieben neue Fahrzeuge, etwa von Ford und Nissan. Die Erweiterung wird als Teil des rund 35 Euro teuren Season Pass erhältlich sein oder einzeln zu einem noch nicht genannten Preis. Das im September 2016 erschienene Hauptspiel schickt Spieler vor allem in die tropischen Gebiete und die Strände des Kontinents.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 44,98€ + USK-18-Versand
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /