Diablo 4: Tausche Tattoo gegen Beta-Zugang und Gratis-Key

Blizzard mit skurriler PR-Aktion: Star-Tätowierer stechen kostenlose Diablo-Tattoos und verteilen Beta-Zugänge sowie Gratis-Keys.

Artikel veröffentlicht am , Stephan Skrobisch
Kostenloses Diablo-4-Tattoo
Kostenloses Diablo-4-Tattoo (Bild: Diablo / Blizzard)

Dass Jubiläen groß gefeiert werden, ist bei weitem keine Seltenheit. So auch im Falle des Diablo-Franchises. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Action-Rollenspiels veranstaltet Blizzard die Hell's-Ink-Tattoo-Shop-Takeover-Tour. Der Startschuss fiel bereits am 16. Juli 2022 in Los Angeles. Die nächsten Tourstops erstrecken sich von Chicago (23. Juli) über New York (30. Juli) nach Miami (6. August), gefolgt von London (13. August) sowie Berlin (18. August) und Melbourne (3. September) beziehungsweise Sydney (10. September).

Stellenmarkt
  1. Betreuungsingenieur (w/m/d) OT-Sicherheit
    Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support
    Otto Krahn Group GmbH, Hamburg
Detailsuche

Wie der Name bereits erahnen lässt, soll die Tour unter die Haut gehen. Einige Fans werden auf den Events die Möglichkeit haben, sich ein maßgeschneidertes Diablo-Tattoo stechen zu lassen. Laut offizieller Tour-Ankündigung handelt es sich bei den anwesenden Tattoo-Künstlern keineswegs um Unbekannte. Unter anderem sind die aus der TV-Show Ink Master bekannten Künstler DJ Tambe (New York) und Tatu Baby (Miami) als Headlining Artists mit von der Partie. In Deutschland ist Matteo Maldenti federführend vor Ort.

  • Blizzards Hell’s-Ink-Tattoo-Shop-Takeover-Tour
  • Blizzards Hell’s-Ink-Tattoo-Shop-Takeover-Tour
Blizzards Hell’s-Ink-Tattoo-Shop-Takeover-Tour

Natürlich wird der Andrang bei solch hochkarätigen Künstlern riesig sein. Selbst wenn das nötige Kleingeld für ein Tattoo der genannten, weltweit bekannten Artists vorhanden ist, müssen sich Interessierte in der Regel auf Wartezeiten von einem Jahr oder länger einstellen - sofern überhaupt Termine vergeben werden. In der Regel sind DJ Tambe oder auch Tatu Baby komplett ausgebucht und lehnen jegliche Form von Anfragen ab. Aus diesem Grund hat sich Blizzard dazu entschieden, dass Diablo-Fans ihre Liebe zum Franchise öffentlich auf den gängigen Social-Media-Plattformen verkünden müssen. Unter dem Hashtag #DiabloHellsInk und der passenden Stadt #LA, #CHI, #NYC, #MIA, #LDN, #BER, #MEL oder #SYD finden sich bereits zahlreiche Bewerbungsschreiben. Bis zum 21. Juli 2022, 10:00 Uhr PDT, haben alle Gamer noch Zeit, ihren Beitrag in den Ring zu werfen. Die Gewinner werden im Anschluss per Direktnachricht über alle weiteren Details informiert.

Kostenlose Diablo-Flash-Tattoos für Tour-Besucher

Wer nicht zu den glücklichen Gewinnern beziehungsweise Gewinnerinnen gehören sollte, hat auf dem Event die Möglichkeit, ein Flash-Tattoo zu ergattern. Dabei werden die sogenannten Walk-Ins nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip ausgewählt. Hier gilt zu beachten, dass die Tattoos recht simpel gehaltet sind und in rund 15 bis 20 Minuten gestochen werden. Aufwendige Bilder gibt es nicht. In einem Twitter-Post zeigt Blizzard die verfügbaren Motive. Außerdem werden diese natürlich nicht von den Headlining Artists gestochen.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie sich einem der offiziellen Twitter-Accounts von Diablo entnehmen lässt, erhalten einige Fans neben dem kostenlosen Flash-Tattoo zudem einen garantierten Beta-Zugang und einen Gratis-Key für das kommende Diablo 4. Teilnehmen können alle Diablo-Fans ab 18 Jahren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Edge Explore 2 im Test
Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer

Tour mit wenig Autos gesucht? Das Fahrrad-Navigationsgerät Garmin Edge Explore 2 kann uns das verschaffen - mit teils unerwarteten Folgen.
Ein Test von Peter Steinlechner

Garmin Edge Explore 2 im Test: Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer
Artikel
  1. Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
    Eichrechtsverstoß
    Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

    Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

  2. Strompreise: Hetzner muss die Preise für fast alle Produkte anheben
    Strompreise
    Hetzner muss die Preise für fast alle Produkte anheben

    Der Cloudbetreiber Hetzner hat wie viele Unternehmen mit steigenden Strompreisen zu kämpfen. Das bekommen Kunden nun auch zu spüren.

  3. Simulationsspiele: Mit Bahn, Bahn und Schwerlasttransporter durch Deutschland
    Simulationsspiele
    Mit Bahn, Bahn und Schwerlasttransporter durch Deutschland

    Aerosoft hat auf seiner Hausmesse Nextsim neue Simulationsspiele vorgestellt. Es geht ums Transportwesen in vertrauten Umgebungen.
    Von Thomas Stuchlik

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /