Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Diablo 3
Artwork von Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Blizzard: Loot 2.0 für Diablo 3 veröffentlicht

Blizzard hat das bislang größte Update für Diablo 3 jetzt offiziell veröffentlicht: Patch 2.0.1 ändert einige elementare Bestandteile des Hack-and-Slays - insbesondere das Loot-System und die Schwierigkeitsstufen.

Anzeige

Mit Patch 2.0.1 hat Blizzard einige Bereiche der PC- und Mac-Version seines Actionrollenspiels Diablo 3 grundlegend überarbeitet. Das Update ist seit ein paar Stunden in den USA und inzwischen auch in Europa verfügbar. Informationen über die geänderten Inhalte sind in den bislang nur auf Englisch verfügbaren Patch Notes zu finden.

Größere Anpassungen gibt es etwa bei den Schwierigkeitsgraden. Die alten wie Nightmare und Inferno hat Blizzard gestrichen. Stattdessen gibt es von Normal bis Torment fünf neue Stufen; die beiden höchsten müssen erst freigespielt werden. Der Level von Monstern steigt parallel mit dem des Spielers.

Das neue Gegenstandssystem Loot 2 soll deutlich weniger Standardobjekte zum Einsammeln bieten. In einem typischen Durchgang soll der Spieler im Normalfall nicht wie bislang einen legendären Gegenstand, sondern gleich mehrere finden. Außerdem sollen sie schlicht mächtiger und interessanter werden, spannendere Zusatzkräfte liefern und sich besser kombinieren lassen.

In den USA gibt es allerdings bereits Hinweise auf erste Probleme mit dem System, und zwar bei Gegenständen aus den noch nicht geschlossenen Auktionshäusern - die werden erst am 18. März 2014 dichtgemacht. Bislang ist noch nicht ganz klar, ob Loot 2.0 wirklich noch grobe Bugs enthält oder ob das neue System für Verwirrung in den offiziellen Foren sorgt.

Der Patch dient auch der Vorbereitung auf die Veröffentlichung der Erweiterung Reaper of Souls, die am 25. März 2014 an den Start geht. Sie bietet unter anderem eine fünfte Klasse, den Kreuzritter sowie einen fünften Akt.


eye home zur Startseite
kellemann 03. Mär 2014

Naja imperiale Gems sind halt neue Items, auf dem Weg zu Level 70 wird es ja auch massig...

Theta 28. Feb 2014

Erstaunlicherweise hat Blizzard es geschafft, mich neugierig zu machen. Einige erhebliche...

bazoom 28. Feb 2014

hast du einen Link..?

Juniper 27. Feb 2014

Das poe am anfang langsamer ist als D3 stimmt schon, ist schon nen ganz schoener...

gema_k@cken 27. Feb 2014

Ja ich schrieb ja weiter oben schon einmal, dass ich D2 auch schon nicht so super toll...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  3. über Dr. Maier & Partner GmbH Unternehmensberatung, Süddeutschland
  4. ResMed, Martinsried Raum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. System-Update

    Android-Malware millionenfach aus Play Store runtergeladen

  2. Internetdienste

    VZBV fordert Kontrolle von Algorithmen

  3. SK Hynix

    Erste Grafikkarte mit GDDR6-Videospeicher erscheint 2018

  4. Internetzugang

    Bei halber Datenrate auch nur halber Preis

  5. Suchmaschinen

    Internet Archive will künftig Robots.txt-Einträge ignorieren

  6. OWASP Top 10

    Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update

  7. Apple Watch

    Apps von Amazon, Ebay und Google verschwunden

  8. Tim Dashwood

    Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software

  9. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  10. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Re: Algorithmenbasar

    chewbacca0815 | 11:19

  2. Re: Völliger Bullshit

    neocron | 11:18

  3. Wenn ein ISP nur 64kbit auf der letzten Meile...

    KillerSoftware | 11:17

  4. Re: ww2 ist langweilig

    quineloe | 11:17

  5. Re: Warum installieren?

    Salzbretzel | 11:17


  1. 11:00

  2. 10:42

  3. 10:27

  4. 10:12

  5. 09:32

  6. 09:13

  7. 07:40

  8. 07:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel