Blizzard: Leitende Entwickler verlassen Diablo 4

Der Entwicklungschef von Diablo 4 verlässt Blizzard, das Team des Action-Rollenspiels steht vor einem Umbruch.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Diablo 4
Artwork von Diablo 4 (Bild: Blizzard)

Sowohl der Entwicklungschef als auch der Chefdesigner von Diablo 4 haben nach Angaben von Blizzard das Team verlassen. Auch ein weiterer hochrangiger Entwickler, der allerdings für World of Warcraft zuständig war, arbeitet seit ein paar Tagen nicht mehr bei dem Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. IT Security & Compliance Manager* (m/w/d)
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Es ist nicht bekannt, ob die ehemaligen Entwickler von sich aus gekündigt haben oder ob Blizzard sie entlassen hat.

Es gibt Hinweise darauf, dass die drei im Zusammenhang mit einer Klage des kalifornischen Department of Fair Employment and Housing wegen jahrelangem Sexismus und Diskriminierung in dem Studio gehen mussten - bestätigt ist es aber nicht.

In einer Erklärung bei Kotaku sagt Blizzard, dass wegen des Weggangs keine nennenswerten Probleme bei Diablo 4 oder anderen Projekten zu erwarten seien: "Wir verfügen über eine umfangreiche Liste von talentierten Entwicklern, und wo nötig, wurden neue Führungskräfte ernannt" - konkrete Namen nannte das Studio nicht.

Noch kein Erscheinungstermin für Diablo 4

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Insbesondere der Weggang des Entwicklungschefs dürfte das Team dennoch treffen. Der Posten - offiziell: Game Director - ist traditionell recht wichtig, mit der aktuellen Besetzung hatte sich Blizzard viel Zeit gelassen und die Suche öffentlich kommuniziert, was längst nicht bei allen derartigen Jobs der Fall ist.

Diablo 4 wurde Ende 2019 angekündigt, bislang gibt es keinen Erscheinungstermin. Aus den regelmäßig veröffentlichten Fortschrittsberichten ergibt sich der Eindruck, dass der Titel spätestens Mitte oder Ende 2022 fertig sein sollte.

Hades [PlayStation 5]

Bei Blizzard hat die Klage des Department of Fair Employment and Housing dazu geführt, dass Anfang August 2021 bereits Fimenchef J. Allen Brack seinen Posten verlassen hat. Seitdem steht ein Führungsduo an der Spitze, nämlich Jen Oneal und Mike Ybarra.

Die Klage der Behörde hat außerdem dazu geführt, dass sich Sponsoren wie Coca-Cola und T-Mobile zumindest vorübergehend von der Overwatch League und der Call of Duty League zurückgezogen haben, was für Activision Blizzard unter Umständen einen Umsatzverlust in Millionenhöhe bedeutet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /