Abo
  • IT-Karriere:

Blizzard: J. Allen Brack übernimmt Chefposten von Mike Morhaime

Nach 27 Jahren bei Blizzard tritt Mike Morhaime, Mitgründer und langjähriger Firmenchef, von seinem Posten zurück. Sein Nachfolger ist J. Allen Brack, der zuvor unter anderem Executive Producer von World of Warcraft war, aber auch an Klassikern wie Wing Commander gearbeitet hat.

Artikel veröffentlicht am ,
J. Allen Brack ist neuer President von Blizzard Entertainment.
J. Allen Brack ist neuer President von Blizzard Entertainment. (Bild: Blizzard)

Beim kalifornischen Entwicklerstudio Blizzard Entertainment kommt es zu einem Führungswechsel: Der langjährige Firmenchef Mike Morhaime verlässt seinen Posten und steht dem Unternehmen künftig nur noch als Berater zur Verfügung. Was Morhaime genau vorhat, ist nicht bekannt - ein Wechsel zur Konkurrenz, der Aufbau eines neuen Unternehmens oder Ähnliches ist aber wohl nicht geplant. Sein Nachfolger wird J. Allen Brack, der seit zwölf Jahren bei Blizzard arbeitet und dort unter anderem als Executive Producer für World of Warcraft zuständig war.

Stellenmarkt
  1. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Mike Morhaime hatte Blizzard im Jahr 1991 zusammen mit Frank Pearce und Allen Adham gegründet. Damals hieß die Firma Silicon & Synapse, dann Chaos Studios und schließlich Blizzard Entertainment. Morhaime, der über einen Studienabschluss in Elektrotechnik (Electrical Engineering) verfügt, hatte den Chefposten übernommen - die letzten Jahre mit dem offiziellen Titel President. Die anderen Gründer hatten in anderen leitenden Funktionen bei Blizzard gearbeitet. Allen Adham ist ab sofort zusammen mit Entwicklungschef Ray Gresko Teil des Führungskomitees der Firma.

"Blizzard wurde gegründet, um großartige Spiele zu machen, und ich plane, dieses Engagement für Qualität und unsere Community fortzusetzen", sagt J. Allen Brack über seine neuen Aufgaben. Er hat zuvor bei der legendären Entwicklerfirma Origin mit an Wing Commander gearbeitet, und bei Sony Online Entertainment an Star Wars Galaxies.

Derzeit gibt es Hinweise darauf, dass Blizzard unter anderem Neuheiten in Sachen Diablo plant - damit ist nicht nur Diablo 3 für die Nintendo Switch gemeint, das am 2. November 2018 erscheint. Möglicherweise gibt es auch eine echte Fortsetzung, die auf der Blizzcon 2018 vorgestellt werden könnte. Die Hausmesse findet Anfang November 2018 in Kalifornien statt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ghost recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...

Blackhazard 05. Okt 2018

naja Sack Reis eher nicht. Es wird sich absofort etwas bei Blizzard ändern, sei es bei...

Glennmorangy 04. Okt 2018

Adieu Mike. Blizzard ist das bedeutendste aller Gaming Studios und das ist sich auch mit...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /