• IT-Karriere:
  • Services:

Blizzard: J. Allen Brack übernimmt Chefposten von Mike Morhaime

Nach 27 Jahren bei Blizzard tritt Mike Morhaime, Mitgründer und langjähriger Firmenchef, von seinem Posten zurück. Sein Nachfolger ist J. Allen Brack, der zuvor unter anderem Executive Producer von World of Warcraft war, aber auch an Klassikern wie Wing Commander gearbeitet hat.

Artikel veröffentlicht am ,
J. Allen Brack ist neuer President von Blizzard Entertainment.
J. Allen Brack ist neuer President von Blizzard Entertainment. (Bild: Blizzard)

Beim kalifornischen Entwicklerstudio Blizzard Entertainment kommt es zu einem Führungswechsel: Der langjährige Firmenchef Mike Morhaime verlässt seinen Posten und steht dem Unternehmen künftig nur noch als Berater zur Verfügung. Was Morhaime genau vorhat, ist nicht bekannt - ein Wechsel zur Konkurrenz, der Aufbau eines neuen Unternehmens oder Ähnliches ist aber wohl nicht geplant. Sein Nachfolger wird J. Allen Brack, der seit zwölf Jahren bei Blizzard arbeitet und dort unter anderem als Executive Producer für World of Warcraft zuständig war.

Stellenmarkt
  1. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Mike Morhaime hatte Blizzard im Jahr 1991 zusammen mit Frank Pearce und Allen Adham gegründet. Damals hieß die Firma Silicon & Synapse, dann Chaos Studios und schließlich Blizzard Entertainment. Morhaime, der über einen Studienabschluss in Elektrotechnik (Electrical Engineering) verfügt, hatte den Chefposten übernommen - die letzten Jahre mit dem offiziellen Titel President. Die anderen Gründer hatten in anderen leitenden Funktionen bei Blizzard gearbeitet. Allen Adham ist ab sofort zusammen mit Entwicklungschef Ray Gresko Teil des Führungskomitees der Firma.

"Blizzard wurde gegründet, um großartige Spiele zu machen, und ich plane, dieses Engagement für Qualität und unsere Community fortzusetzen", sagt J. Allen Brack über seine neuen Aufgaben. Er hat zuvor bei der legendären Entwicklerfirma Origin mit an Wing Commander gearbeitet, und bei Sony Online Entertainment an Star Wars Galaxies.

Derzeit gibt es Hinweise darauf, dass Blizzard unter anderem Neuheiten in Sachen Diablo plant - damit ist nicht nur Diablo 3 für die Nintendo Switch gemeint, das am 2. November 2018 erscheint. Möglicherweise gibt es auch eine echte Fortsetzung, die auf der Blizzcon 2018 vorgestellt werden könnte. Die Hausmesse findet Anfang November 2018 in Kalifornien statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 7,49€
  3. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  4. 16,99€

Blackhazard 05. Okt 2018

naja Sack Reis eher nicht. Es wird sich absofort etwas bei Blizzard ändern, sei es bei...

Glennmorangy 04. Okt 2018

Adieu Mike. Blizzard ist das bedeutendste aller Gaming Studios und das ist sich auch mit...


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /