Abo
  • Services:

Blizzard: Hearthstone offiziell veröffentlicht

Die Beta ist beendet: Blizzard hat sein Sammelkartenspiel Hearthstone offiziell für Windows und Mac veröffentlicht. Eine Portierung für das iPad soll demnächst folgen, die Arbeit an weiteren Plattformen hat begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Hearthstone - Heroes of Warcraft
Artwork von Hearthstone - Heroes of Warcraft (Bild: Blizzard)

"Es gab einige Berichte, dass Hearthstone den Planeten zerstören könnte", witzelt Blizzard-Chef Mike Morhaime in der Pressemitteilung, die den offiziellen Start des Sammelkartenspiels ankündigt. "Es freut uns, dass der Planet weiterhin existiert - aber all die verlorene Produktivität tut uns leid." Damit spielt Morhaime auf den tatsächlich recht hohen Suchtfaktor des Free-to-Play-Spiels an. Dessen Spielprinzip erinnert stark an Magic: The Gathering - nur eben mit Blizzard-eigenen Klassen und Rassen, darunter Warlocks und Druiden.

Derzeit ist Hearthstone - Heroes of Warcraft für Windows-PC und Mac OS verfügbar. Eine Fassung für das iPad soll "bald" folgen. Außerdem arbeitet Blizzard an einer Umsetzung für das iPhone, Android-Geräte sowie Tablets unter Windows. Erscheinungstermine nennt der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  2. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  3. 229,99€
  4. ab 19,99€

grenzreiter 03. Mai 2014

Heartstone ist ja auch gar nicht auf das taktische Spiel ausgelegt. Eine kleine Runde...

kelzinc 12. Mär 2014

3 Tage Gespielt dan war die Luft raus. Das Spiel ist so Simpel das es mehr aufmerksamkeit...

n1ck 12. Mär 2014

Ich benutze es meistens um die Wartezeit eines Spiels zu überbrücken.

polarbär 12. Mär 2014

Habs dann immer mit dem Handy über Teamviewer gespielt. Solang man im WLAN ist klappt das...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /