Blizzard: Hearthstone geht in die offene US-Beta

Ab sofort gibt es in den USA keine Beschränkungen mehr beim Zugang zum Sammelkartenspiel Hearthstone: Blizzard hat die offene Betaphase gestartet. In Europa soll es in einigen Tagen so weit sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Hearthstone
Artwork von Hearthstone (Bild: Blizzard)

Im Grunde hat Blizzard am 21. Januar 2014 ein neues Spiel veröffentlicht. Was normalerweise lange Schlangen vor Elektrogroßmärkten verursacht, fällt im Falle von Hearthstone eine Nummer kleiner aus. Zum einen, weil das Sammelkartenspiel bislang nur in den USA, Kanada und in Australien sowie Neuseeland an den Start geht. Zum anderen, weil offiziell nur die offene Beta eröffnet wird, für die sich Spieler per Battle.net anmelden.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Analyst (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    bib International College, Paderborn
Detailsuche

Laut Blizzard sollen ab sofort keine Kartensets mehr gelöscht werden. Damit wird es wohl einen langen und eher fließenden Übergang in das finale Produkt geben, wie es bei Free-to-Play-Games durchaus üblich ist. Auch wenn es noch Veränderungen an Details geben dürfte: Es spricht kaum noch etwas gegen den Aufbau einer persönlichen Sammlung.

In Europa und anderen Regionen der Welt soll die offene Beta von Hearhtstone in den kommenden Tagen eröffnet werden. Vorerst ist das Spiel für Windows-PC und Mac OS verfügbar. Versionen für iPhone, iPad und Android sollen später folgen. Das grundsätzliche Spielprinzip von Hearthstone erinnert stark an Magic: The Gathering - nur eben mit Blizzard-eigenen Klassen und Rassen, darunter Warlocks und Druiden.

Nachtrag vom 23. Januar 2014, 10:00 Uhr

Hearthstone ist nun auch in Europa in der offenen Beta verfügbar, so Blizzard unter anderem auf der offiziellen Webseite des Sammelkartenspiels.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Phreeze 23. Jan 2014

wer Strom selbst zahlen muss, wird nicht immer seinen PC laufen haben ;) Meine Kiste...

Phreeze 23. Jan 2014

hab mit meinem paladin Deck, ohne Erfahrung gleich ranked gespielt, bis level 15. ich...

wynillo 23. Jan 2014

also wenn er dich hart trollen will meint er die Effekte sämtlicher Elemental-Hero-Karten...

cry88 22. Jan 2014

Weniger Glück als bei den anderen Kartenspielen. Du hast nur 30 Karten und pro Karte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superior Continuous Torque
E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
Artikel
  1. Technoblade: Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen
    Technoblade
    Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen

    Nach dem Tod des bekanntesten Minecraft-Streamers trauert die Community. Das Entwicklerstudio Mojang verabschiedet Technoblade im Launcher.

  2. Amazon Prime Day - diese Top-Angebote gelten schon jetzt
     
    Amazon Prime Day - diese Top-Angebote gelten schon jetzt

    In der kommenden Woche findet der Amazon Prime Day statt. Doch auch im Vorfeld gibt es bei Amazon bereits einige spannende Angebote.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Gigaset GL7: Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion
    Gigaset GL7
    Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion

    Das GL7 von Gigaset ist ein klassisches Klapphandy, auf dem auch moderne Apps wie Whatsapp und Google Maps laufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /