Abo
  • Services:

Blizzard: Hearthstone geht in die offene US-Beta

Ab sofort gibt es in den USA keine Beschränkungen mehr beim Zugang zum Sammelkartenspiel Hearthstone: Blizzard hat die offene Betaphase gestartet. In Europa soll es in einigen Tagen so weit sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Hearthstone
Artwork von Hearthstone (Bild: Blizzard)

Im Grunde hat Blizzard am 21. Januar 2014 ein neues Spiel veröffentlicht. Was normalerweise lange Schlangen vor Elektrogroßmärkten verursacht, fällt im Falle von Hearthstone eine Nummer kleiner aus. Zum einen, weil das Sammelkartenspiel bislang nur in den USA, Kanada und in Australien sowie Neuseeland an den Start geht. Zum anderen, weil offiziell nur die offene Beta eröffnet wird, für die sich Spieler per Battle.net anmelden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Lechwerke AG, Augsburg

Laut Blizzard sollen ab sofort keine Kartensets mehr gelöscht werden. Damit wird es wohl einen langen und eher fließenden Übergang in das finale Produkt geben, wie es bei Free-to-Play-Games durchaus üblich ist. Auch wenn es noch Veränderungen an Details geben dürfte: Es spricht kaum noch etwas gegen den Aufbau einer persönlichen Sammlung.

In Europa und anderen Regionen der Welt soll die offene Beta von Hearhtstone in den kommenden Tagen eröffnet werden. Vorerst ist das Spiel für Windows-PC und Mac OS verfügbar. Versionen für iPhone, iPad und Android sollen später folgen. Das grundsätzliche Spielprinzip von Hearthstone erinnert stark an Magic: The Gathering - nur eben mit Blizzard-eigenen Klassen und Rassen, darunter Warlocks und Druiden.

Nachtrag vom 23. Januar 2014, 10:00 Uhr

Hearthstone ist nun auch in Europa in der offenen Beta verfügbar, so Blizzard unter anderem auf der offiziellen Webseite des Sammelkartenspiels.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 915€ + Versand
  3. bei Alternate vorbestellen

Phreeze 23. Jan 2014

wer Strom selbst zahlen muss, wird nicht immer seinen PC laufen haben ;) Meine Kiste...

Phreeze 23. Jan 2014

hab mit meinem paladin Deck, ohne Erfahrung gleich ranked gespielt, bis level 15. ich...

wynillo 23. Jan 2014

also wenn er dich hart trollen will meint er die Effekte sämtlicher Elemental-Hero-Karten...

cry88 22. Jan 2014

Weniger Glück als bei den anderen Kartenspielen. Du hast nur 30 Karten und pro Karte...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /