Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork der Smartphone-Ausgabe von Hearthstone
Artwork der Smartphone-Ausgabe von Hearthstone (Bild: Blizzard)

Blizzard: Hearthstone erhält neue Benutzeroberfläche für Smartphones

Artwork der Smartphone-Ausgabe von Hearthstone
Artwork der Smartphone-Ausgabe von Hearthstone (Bild: Blizzard)

Besitzer eines iPhones oder eines Android-Smartphones können in den Sammelkartenkrieg einsteigen: Blizzard hat die lange erwartete Umsetzung von Hearthstone veröffentlicht.

Anzeige

Mit viel Geschrei macht Millhaus Manasturmer als Computergegner den Spieler in der ersten Smartphone-Partie von Hearthstone mit der neuen Benutzerführung vertraut. Doch der Sieg in dem Sammelkartenspiel geht zu seinem Ärger natürlich nicht an ihn, sondern an den Spieler. Schließlich soll der sich freuen und auch künftig zu dem Free-to-Play-Titel von Blizzard greifen: Hearthstone liegt jetzt als rund 750 MByte großer - wie schon die anderen Versionen kostenloser - Download für iPhone und für Smartphones auf Android-Basis vor.

Die Benutzerführung ist auf die kleineren Displays zugeschnitten und hat beim Anspielen einen sehr guten Eindruck gemacht. Wer Hearthstone bereits kennt, findet sich sofort zurecht, alle Felder sind gut sichtbar und erreichbar.

  • Hearthstone auf einem Smartphone (Screenshots: Golem.de)
  • Hearthstone auf einem Smartphone (Screenshots: Golem.de)
  • Hearthstone auf einem Smartphone (Screenshots: Golem.de)
  • Hearthstone auf einem Smartphone (Screenshots: Golem.de)
  • Hearthstone auf einem Smartphone (Screenshots: Golem.de)
Hearthstone auf einem Smartphone (Screenshots: Golem.de)

Laut Blizzard verfügt die neue Mobilversion über alle Funktionen und Inhalte, die in den schon länger erhältlichen Fassungen für Windows-PC, OS X und Tablets enthalten sind. Dazu gehören auch die Erweiterungen Goblins gegen Gnome, Der Fluch von Naxxramas und Der Schwarzfels.

Spieler müssen sich auf Smartphones entweder mit einem neuen Nutzerkonto des Battle.net anmelden oder einen bereits existierenden Account verwenden. Dann haben sie auch unterwegs uneingeschränkten Zugriff auf ihre Kartensammlung.


eye home zur Startseite
corruption 17. Apr 2015

Gerade gemessen: 20 Minuten Game auf dem iPhone alle Karten wurden gespielt ~300kb! Finde...

Phreeze 16. Apr 2015

619MB bei mir ;) passt wunderbar, da ich 32GB hab. Einfach mal trash weghauen, doofe...

Phreeze 16. Apr 2015

hab gestern Abend nochmal probiert: Lief alles sehr flüssig !! K.a was beim ersten start...

vlad_tepesch 16. Apr 2015

jepp das hatte ich auch erst. scheinbar entpackt er beim ersten mal noch ein haufen...

i:0 16. Apr 2015

Ich würde mich über eine Windows Phone Version auch freuen. Ich denke auf meinen Lumia...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRK ENGINEERING, München
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  2. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35

  3. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    BLi8819 | 01:32

  4. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 01:31

  5. Re: Wozu?

    plutoniumsulfat | 01:25


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel