Abo
  • Services:
Anzeige
Cheat-Tools mit unerwünschten Nebenwirkungen
Cheat-Tools mit unerwünschten Nebenwirkungen (Bild: Symantec)

Blizzard: Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

Cheat-Tools mit unerwünschten Nebenwirkungen
Cheat-Tools mit unerwünschten Nebenwirkungen (Bild: Symantec)

Wer sich in Hearthstone durch Tools Vorteile verschaffen will, sollte vorsichtig sein. Denn einerseits blockt Blizzard Spieler, die cheaten. Und andererseits kommen einige Programme mit unerwünschter Zusatzsoftware: Malware, die die Webcam anschaltet und einen Keylogger aktiviert.

Addons für Blizzards digitales Kartenspiel Hearthstone werden vom Hersteller nicht nur als illegale Cheat-Tools bezeichnet, viele verteilen obendrein noch Malware, wie die Sicherheitsfirma Symantec schreibt. Die Tools versprechen, dass Spieler mit ihrer Hilfe leichter und kostenfrei an die In-Game-Währungen Gold und Staub kommen. Diese können ansonsten für Geld erworben werden oder sie werden als Belohnung für erfolgreiche Quests und Kämpfe regulär ausgeschüttet.

Anzeige

Entscheiden sich Nutzer für die Installation eines solchen Tools, sparen sie zwar unter Umständen kurzfristig Geld, sie können aber verschiedene Probleme bekommen. Werkzeuge wie das Hearthstone Hack Tool v 2.1 sind zum Beispiel mit der Malware Trojan.Coinbitclip infiziert. Diese Schadsoftware injiziert Bitcoin-Adressen in die Zwischenablage der Nutzer, um Transaktionen zu anderen Empfängern umzuleiten. Ein von Symantec analysiertes Sample hatte mehr als 10.000 voreingestellte Bitcoin-Adressen, um entsprechende Angriffe durchzuführen.

Ein Keylogger im Deck-Tracker

Eine andere Malware versteckt sich in sogenannten Deck-Tracking-Programmen. Mit diesen können Spieler Informationen über weitere Karten in ihrem Besitz anzeigen, die sie noch nicht ausgespielt haben, und sich so Vorteile verschaffen. Nach Angaben von Symantec wird diese Software auch beim Streaming von Hearthstone-Spielen genutzt und könnte daher für einige Nutzer legitim erscheinen. Es existieren jedoch auch hier trojanisierte Versionen, wie zum Beispiel die Malware Backdoor.Breut in der Datei "Hearthstone Deck Tracker". Diese Malware ist in der Lage, Tastatureingaben aufzuzeichnen, die Webcam zu aktivieren oder Passwörter zu kopieren.

Naturgemäß empfiehlt Symantec, aktuelle Virenscanner einzusetzen. Der beste Schutz ist jedoch wie immer der vorsichtige Einsatz von Software - aus vertrauenswürdigen Quellen.


eye home zur Startseite
0xDEADC0DE 11. Feb 2016

Es gibt noch weiter, sehr brauchbare Vorteile: 1. Man muss nach dem 20. Spiel nicht...

hg (Golem.de) 10. Feb 2016

Ja, ihr habt Recht - das war missverständlich und ich habe es jetzt geändert. Schönen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BAGHUS GmbH, München
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  3. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. BODYCOTE Deutschland GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. 116,00€
  3. 39,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: Alle reden von Spielen? Warum?

    plutoniumsulfat | 22:13

  2. Re: Gedrosselte Geschwindigkeit anpassen?

    nille02 | 22:12

  3. Re: Das Spiel mit der Nostalgie

    violator | 22:11

  4. Re: Antennen?

    TheSUNSTAR | 22:09

  5. Update-Warnung

    sp1derclaw | 22:05


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel