• IT-Karriere:
  • Services:

Blizzard: Diablo 4 bekommt Talentbäume

Die heißen nicht nur so, die sehen auch so aus: Blizzard hat die neuen Talentbäume von Diablo 4 präsentiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Diablo 4
Artwork von Diablo 4 (Bild: Blizzard)

Das Entwicklerstudio Blizzard hat in seinem Firmenblog die neuen Talentbäume von Diablo 4 vorgestellt, konkret handelt es sich um den Baum der Zauberin. Die Rollenspieler sollen mit den Talentpunkten, die sie bei Levelaufstiegen erhalten, neue Fähigkeiten freischalten oder bereits erworbene Skills weiter optimieren können.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Hays AG, Rosenheim

An den quadratischen Knotenpunkten im Geäst gibt es die aktiven Fähigkeiten. Die Verbesserungen sind an den runden Knotenpunkten erhältlich. Außerdem gibt es rote Diamanten, die Zugriff auf passive Upgrades bieten - diese wiederum sind im Wurzelwerk des Talentbaums zu finden.

Zumindest uns ist allerdings nicht klar, ob der Zugriff auf passive Upgrades selbst mit einem Talentpunkt aktiviert werden muss oder ob das beim Freischalten der Fähigkeiten nach und nach geschieht - wir tippen auf Letzteres.

Das würde auch zum Ziel von Blizzard passen, wieder ein Rollenspielsystem mit mehr Tiefe zu bieten. Im Blog erklären die Entwickler übrigens auch, dass in Diablo 4 wieder die Helden selbst über mehr Skills und Spezialfähigkeiten verfügen - anstatt dass das wie im Vorgänger zu einem relativ großen Teil über die Gegenstände läuft.

  • Talentbaum in Dialbo 4 (Bild: Blizzard)
Talentbaum in Dialbo 4 (Bild: Blizzard)

Die Entwickler sagen auch, dass man typischerweise bei einem Durchgang lediglich 30 bis 40 Prozent der Knotenpunkte freischalten kann.

Diablo 4 soll fünf spielbare Helden bieten. Bislang hat Blizzard drei im Detail vorgestellt. Der Druide ist ein Gestaltwandler, der bei seinen Angriffen zwischen den Formen eines Bären und eines Werwolfs hin- und herwechseln kann.

Die Zauberin verwendet Blitzschläge, spießt Feinde mit Eiszapfen auf oder lässt Flammen vom Himmel regnen. Der mit bis zur vier Waffen gleichzeitig ausgestattete Barbar stürzt sich mit Kriegsschreien und seismischen Schlägen, die die Erde erzittern lassen, auf seine Feinde.

Einen Erscheinungstermin für Diablo 4 hat Blizzard bislang nicht genannt. Das Actionrollenspiel ist offiziell für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One angekündigt. Das bedeutet, dass es so gut wie sicher auch auf Playstation 5 und Xbox Series X und S laufen wird. Vermutlich wird es auf den neuen Konsolen in irgendeiner Form besondere Funktionen und bessere Grafik geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

germannenmarkus 01. Okt 2020 / Themenstart

Jetzt mal ab von der Char-Entwicklung, mit der ich keine Probleme habe. Blizzard kann...

wurstdings 01. Okt 2020 / Themenstart

Spielt man Diablo nicht mittlerweile auf dem Touchscreen?

violator 30. Sep 2020 / Themenstart

Es wirkte halt wie ein anderes Spiel, auch wenns stimmig war. D2 hatte halt eine logische...

superdachs 30. Sep 2020 / Themenstart

Das Büchersystem aus D1 wär cool. Jeder kann alles lernen. Die höheren Stufen sind dann...

johnpersil 30. Sep 2020 / Themenstart

Do you guys have smartphones!!!! xD No one wants it... no one needs it... and yeah there...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


    •  /